Nächstenliebe eine Stimme geben

Als einer der größten Wohlfahrtsverbände sorgt die Diakonie Sachsen für eine zukunftsorientierte Weiterentwicklung evangelischer Sozialarbeit. Rund 25.000 Mitarbeitende und viele Freiwillige arbeiten in unseren über 1.900 Einrichtungen, Diensten und Beratungsstellen.
In einer langen Tradition unterstützen wir in unterschiedlichen Arbeitsfeldern, wie Alten- und Krankenpflege, Hilfen für Menschen mit Behinderung, Kinder- und Jugendhilfe oder Wohnungslosenhilfe Menschen in sozialen, seelischen und anderen Notlagen. Wir stellen uns den Herausforderungen von Wandel und Erneuerung, die jede Zeit mit sich bringt.

Als Landesverband setzen wir uns politisch für die Verbesserung der sozialen Verhältnisse in unserer Gesellschaft ein. Die in diesem Jahr stattfindenden Kommunal-, Europa-, und Landtagswahlen in Sachsen sind Anlass, unsere sozialpolitischen Positionen einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen und laden Sie ein, dazu ins Gespräch zu kommen.

Wir beziehen Stellung und haben Positionen als Diakonie Sachsen entwickelt. Sie sollen in krisenhaften Zeiten Orientierung, Sinn und Haltung vermitteln und für eine verantwortliche Wahlentscheidung werben. … zu den Positionen

Sie suchen Seminare und Fortbildungen zu den Themen Demokratie, Kommunikation im Netz oder zu unseren Angeboten im Rahmen des Jahresthemas “Nächstenliebe eine Stimme geben? Mehr erfahren …

Kontakt

Nora Köhler Pressesprecherin/Referentin Unternehmenskommunikation
Obere Bergstr. 1
Radebeul 01445
0351 83 15 210 0176 15831521
Jan Witza Referent sozialpolitische Kommunikation
Obere Bergstr. 1
Radebeul 01445
0351 83 15 165 0176 15831512

UNsere Angebote

Wir haben unterschiedliche Formate erstellt:

Unsere Thesen „Haltung zeigen – Verantwortung leben“ aus dem Jahr 2019 wurden überarbeitet und stehen unter dem Motto “Nächstenliebe eine Stimme geben” für alle zum Unterzeichnen, Bestellen oder auch zum Download breit.
Auch eine Version in Leichter Sprache Das ist uns wichtig im Wahl-Jahr 2024 haben wir erarbeitet.

Eine Handreichung unter dem Titel „Nächstenliebe unter Druck“ steht zur Verfügung.

Wir haben eine Dialogbox für diakonische Einrichtungen und Kirchgemeinden, die Gesprächsangebote und Veranstaltungen vor Ort ermöglichen oder unterstützen soll. Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

Der Sozial-o-Mat zur Landtagswahl wird für uns ein zentrales Element im Vorfeld der Landtagswahl sein. Er ermöglicht Ihnen, eigene sozialpolitische Positionen mit denen der zur Wahl antretenden Parteien zu vergleichen und Sie bei Ihrer Wahlentscheidung zu unterstützen.

Frei nach dem Jahresthema 2024: „Nächstenliebe eine Stimme geben“. Es vereint das, wofür wir als diakonischer Wohlfahrtsverband stehen: Wir wollen unsere Verpflichtung zu den christlichen Werten und Inhalten für Demokratie und Vielfalt in die sächsische Gesellschaft tragen. Wir sind eine deutlich vernehmbare soziale Stimme und kommunizieren klar unsere Haltung. Und wir möchten Menschen dafür sensibilisieren, ihr Recht zur Wahl in Anspruch zu nehmen.

Wir freuen uns, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen!