Spendensammlung

GEMEINSAM TÜREN ÖFFNEN

… zu Beratung, Begegnung und Begleitung

Spendensammlung zugunsten der Beratungsstellen für Menschen mit Behinderungen.

Behinderung bedeutet für betroffene Menschen fast immer - auch durch äußere Bedingungen - eine Begrenzung der eigenen Lebensentfaltung, eine Einschränkung und oftmals Verzicht in vielen Lebensbereichen. Beratungsstellen für Menschen mit Behinderungen und deren Angehörige wollen hier aktiv gegensteuern. Sie helfen vor Ort nicht nur dabei, bestehende Rechtsansprüche und deren tatsächliche Einlösung geltend zu machen. Sie sind auch Treffpunkt, machen Gruppen- und Bildungsangebote, organisieren Freizeiten und unterschiedliche Projekte der Begegnung. Damit ermöglichen sie mehr Mobilität, bieten Besuchsdienste und verhelfen zu einem besseren Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderungen. Die Beratungsstellen sorgen so für mehr Teilhabe für Menschen mit Behinderungen und ihre Angehörigen.

Aber die Angebote müssen ergänzt und zugänglicher gemacht werden. Zunehmend werden bei Beratungsstellen beispielsweise Onlineangebote nachgefragt, die noch nicht möglich sind. Auch Zugangsbarrieren zu tagesstrukturierenden Angeboten, durch zu hohe Fahrtkosten, sind zu überwinden. Behinderung bedeutet aber auch das Mitbetroffensein von Familienangehörigen und Betreuer*innen, die ebenfalls begleitet werden müssen. Und wir möchten, dass Projekte wie beispielsweise ein inklusives Kinderfrühstück für Kinder mit und ohne Behinderungen, Geschwisterprojekte und Angebote in Leichter Sprache auch in anderen Einrichtungen Schule machen. Weil Inklusion heißt, einfach dazugehören.

Lassen Sie uns also gemeinsam Türen öffnen, um das Angebot unserer Beratungsstellen zu verbessern, zu ergänzen und zugänglicher zu machen! Bitte unterstützen Sie diese wichtige Arbeit mit Ihrer Spende – damit Menschen mit Behinderungen mehr selbstbestimmte und selbstverständliche Teilhabe am Leben ermöglicht wird!

So können Sie die Arbeit unterstützen:

- mit einer Spende per Überweisung auf unser Spendenkonto IBAN: DE15 3506 0190 1600 3000 12, Kennwort: Teilhabe

- oder einer Online-Spende: www.diakonie-sachsen.de/onlinespende

- oder über die Spendenbüchsen, die Sie in Ihrer Kirchgemeinde finden.

Wir danken Ihnen – Spende Nächstenliebe!

Wir danken Ihnen -Nächstenliebe wirkt!

Spendensammlung 2022 - Informationen für die KG

Sammlungszeitraum für Kirchgemeinden für das Jahr 2022

Frühjahr vom 20. bis 29. Mai 2022 für die Freiwilligenzentralen der Diakonie in Sachsen (Förderung der hauptamtlichen Struktur für die Begleitung ehrenamtlich Mitarbeitender)

Herbst vom 11. bis 20. November 2022 für die Ehe- Familien- und Lebensberatungsstellen diakonischer Träger in Sachsen

Rechtzeitig vor den Sammlungsterminen finden Sie hier dann die Materialien für Ihre Aktionen in der Region.


Hintergrund der Sammlung

Die Haus- und Straßensammlung der Ev.-Luth. Landeskirchen Sachsen für Ihre Diakonie findet jedes Jahr im Frühjahr und im Herbst statt.
Viele Sammlerinnen und Sammler sind mit Sammeldosen unterwegs. Es werden Spenden für die diakonische Arbeit in Sachsen gesammelt.
Der Sammlungszweck wird für jede Sammlung neu bestimmt und durch den Diakonischen Rat der Diakonie Sachsen beschlossen.
Auf der Grundlage einer Förderrichtlinie können Einrichtungen und Dienste eine finanzielle Förderung beantragen.