Wer geht uns verloren …. wenn Kürzungen im Sozialen Bereich kommen?

 

Update:

24.11.2020

Henning Homann, Generalsekretär der SPD in Sachsen, hat sich für die Unterstützung in unserem Offenen Brief „Zusammenhalt sichern! In Sachsens Zukunft investieren!“ bedankt. Die breite Unterstützung aus Verbänden und Vereinen hätten die Position der SPD, nicht die gleichen Fehler wie nach der Finanzkrise 2010 zu wiederholen, sehr gestärkt. Wir freuen uns über seine freundliche Rückmeldung. Sie bestärkt uns, auch mit unserer Social-Media Kampagne „Wer geht uns verloren? …“ weiterzumachen. 

Werden auch Sie Unterstützer*in! Nutzen Sie dazu das Formular!

10.11.2020

In den jetzt vorgelegten Eckpunkten des Regierungsentwurfs zum Doppelhaushalt 21/22 sind keine Einschnitte im sozialen Bereich vorgesehen. Wir sind erleichtert und wollen uns darauf verlassen, dass das später im „Kleingedruckten“ – also im rechtskräftig verabschiedeten Doppelhaushalt -  auch so bleibt. Mit unserer Kampagne #VerlorenGehen machen wir bis dahin weiter. Weil wir zeigen wollen, dass vom sozialien Miteinander die Zukunft Sachsens abhängt.


Hintergrundinformationen

Bei den Diskussionen um den künftigen Doppelhaushalt wurden auch Sparmaßnahmen im Sozialen Bereich erwogen. So standen Einsparungen bei den freiwilligen Leistungen des Freistaates (Freiwilligendienste, Insolvenzberatung, Schulbegleitung, Demokratieprojekte, Gewaltschutz, Kinder- und Jugendpauschale, Kita-Fachberatung u.a.) im Raum.

Noch sind die Haushaltsverhandlungen nicht abgeschlossen, und, wie jetzt abzusehen ist, wird der Haushalt auch nicht vor Mai 2021 vom sächsischen Landtag beschlossen werden. Die Diakonie Sachsen wird daher alle Möglichkeiten der Einflussnahme nutzen, um Staatsregierung, Ministerien und Landtagsabgeordnete vor den fatalen Folgen einer rein fiskalischen Perspektive zu warnen.

„Freiwillige Leistungen“ sind keine Haushaltsmanövriermasse. Von ihnen hängen ganz konkrete Lebens-, Bildungs- und Teilhabechancen und damit die Zukunftsaussichten vieler (junger) Menschen in Sachsen ab.

Und damit verbunden auch der gesellschaftliche Frieden und Zusammenhalt.

Gerade in Pandemiezeiten zeigen die Mitarbeitenden in den sozialen Berufen mit großem Engagement, Solidarität und Kreativität, wie „systemrelevant“ sie sind und wie sehr ihre Unterstützung gesucht und gebraucht wird. Corona hat hier noch einmal die bestehenden sozialen Unwuchten gezeigt und deutlich verstärkt.

Werden Armut, Sucht, Schulden, Wohnungsnot, mangelnde Bildungs- und Lebensperspektiven einfach nur hingenommen, wird dies abgesehen vom persönlichen Leid auch langfristige höhere volkswirtschaftliche Kosten zur Folge haben.

Und: Werden die mühsam seit den Kürzungen aus dem Jahr 2010 zumindest teilweise wieder etablierten und wirksamen Strukturen aufs Neue gekürzt und abgebaut, können sie irgendwann nur unter sehr viel höherem Aufwand wieder aufgebaut werden.

Zudem wird das Vertrauen der Menschen in die Politik nachhaltig beschädigt, und die ohnehin bereits vorhandenen Zweifel an der Leistungsfähigkeit unserer Demokratie weiter verstärkt.

Es ist falsch zu meinen, dass die Bürgerinnen und Bürger nicht ein Gespür dafür haben, ob es beim Sparen wirklich fair zugeht.

Wir, die hier unterzeichnenden Unterstützerinnen und Unterstützer, bekennen uns zu einem sozialen Sachsen. Die Mehrheit der Sachsen will ein soziales Miteinander!

Unsere Forderungen:

Keinen Kassensturz zu Lasten der Zukunft Sachsens und derer, denen geholfen werden muss! Entscheiden Sie im Sinne aller Bürgerinnen und Bürger!

Die Diakonie Sachsen und alle Wohlfahrtsverbände und Bündnispartner bieten Ihnen ihr Engagement, ihre Kreativität und ihr Know-how und ihre Mitarbeit bei der Gestaltung eines sozialen Sachsen an.

Unsere Statements:

"Wer geht uns verloren?" Diese Fragen haben wir uns gestellt, hier sehen Sie unsere Antworten. In den kommenden Wochen veröffentlichen wir Videos aus verschiedenen Bereichen. Wir zeigen Ihnen, was Kürzungen konkret bedeuten würden. Machen Sie sich selbst ein Bild davon!

Playlist der Videos auf Facebook

Werden auch Sie Unterstützer*in!

Nutzen Sie dazu das Formular!


 

Unterstützer*in

Wir, die hier unterzeichnenden Unterstützerinnen und Unterstützer, bekennen uns zu einem sozialen Sachsen. Die Mehrheit der Sachsen will ein soziales Miteinander!

OKR Dietrich Bauer
Vorstandsvorsitzender, Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens e.V.


Die nachfolgende Liste, der Unterstützerinnen und Unterstützern ist alphabetisch geordnet:


Denise Bach, Privatperson

Barbara Behr, Vereins- u. Vorstandsmitglied , Familienzentrum Crottendorf e.V.

Birgit Börner, Privatperson

Jacqueline Bramborg, Leiterin Selbsthilfekontaktstelle, Diakonie St. Martin - Selbsthilfekontaktstelle

Dietlinde Büttner, Referentin Öffentlichkeitsarbeit, Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens e.V.

Beate Demmler, Ehrenamtliche Mitarbeiterin, Diakonie

Marco Dobeck, Sozialarbeiter, Stadtmission Chemnitz Ambulante Suchthilfe

Kristina Duttenhöfer, Dipl. Sozialpädagogin in der Familienhilfe, MENSCHemnitz gGmbH

Maria Enslin, Sozialarbeiterin, Diakonisches Werk Innere Mission Leipzig e.V. - Ambulante Jugendhilfe

Stefanie Flath, Privatperson

Marlen Franke-Goldberg, Schulbegleitung, Diakonisches Werk Innere Mission Leipzig e.V. - Ambulante Jugendhilfe

Uta Fichtner, Ehrenamtlerin, Diakonisches Werk Innere Mission Leipzig e.V. - Ambulante Jugendhilfe

Gabriele Fritzsch, Geschäftsführende Vereinsvorsitzende, Familienzentrum Crottendorf e.V.

Grit Fruß, Privatperson

Heike Fudel, Vereinsvorsitzende, Familienzentrum Oberwiesenthal e. V.

Gotthard Fuhrmann, Privatperson

U. Gausche, Sozialpädagogin, Diakonie Leipzig

Susanne Gehre, Sozialarbeiterin, Diakonisches Werk Innere Mission Leipzig e.V.

Sylvia Gierschner, Lehrerin

Nancy Grünert, Schulbegleiterin, Diakonisches Werk Innere Mission Leipzig e.V. - Ambulante Jugendhilfe

Brigitte Grund, Mitarbeiterin, Familienzentrum Annaberg

Jasmin Gschwendtner, Personalreferent, Diakonie Auerbach e. V.

Konrad Günther, Fachberatung Kindertagesstätten, Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens e.V.

Sascha Hando, Privatperson

Erika Haufe, Kantorin, Lehrkraft für Klavier und Korrepetition, Privatperson

Annedore Haufschild, Sozialarbeiterin Suchthilfe, Diakonie Stadtmission Chemnitz

Constance Heft, Kirchenbezirkssozialarbeiterin, Stadtmission Zwickau e.V.

Christine Heuer, Leiterin Unternehmenskommunikation, BBW-Leipzig-Gruppe

Monika Hilarius, Ehrenamtlerin, Familienzentrum Annaberg

Katja Hilbig, Abteilungsleiterin Beratungsbereich, Beratungsstelle der Suchthilfe

Jette Hiller, Privatperson

Margitta Hiller, Privatperson

Mika Hiller, Privatperson

Nadja Hiller, Teamleiterin, Familienzentrum Annaberg e.V

Adrian Hinze, Sozialarbeiter, Diakonie Leipzig

Grit Hoersen, Sozialarbeiterin, Diakonie Marienberg

Andreas Hoyer, Privatperson

Dana Hubert, Sozialarbeiterin

Hans-Jörg Huhmann, Privatperson

Carolin Hummel, Leiterin Familienberatungsstelle und Vorstandsmitglied der eaf Sachsen, Diakoniewerk Westsachsen gGmbH

Katrin Iser, Bundesfreiwilligendienst, Kindertreff Stadtmitte

Kathleen Jevlasch, Referentin Kinder- und Jugendhilfe , Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens e.V.

Anja Kaden, Privatperson

Anne Katrin Koch, Geschäftsführerin, Netz-Werk e.V. Mittweida

Sylvia Kegel, Sozialpädagogin (Beratung und Betreuung), Diakonisches Werk Innere Mission Leipzig e.V. - Ambulante Jugendhilfe

Kerstin König, Privatperson

Christian Kurzke, Studienleiter, Evangelische Akademie Sachsen

Christian Lenz, Einrichtungsleitung Stationäre Jugendhilfe, Diakonisches Werk Innere Mission Leipzig e.V.

Regina Liebig, Leiterin, Freizeit- und Familienzentrum Thum e.V.

Sandy Lippmann, Privatperson

Christine Lommatzsch, Schulbegleiterin, Diakonisches Werk Innere Mission Leipzig e.V. - Ambulante Jugendhilfe

Eric Maes, Bereichsleiter Kinder- und Jugendwohngemeinschaften; Vorsitzender LAG ev. Jugendhilfe, Diakonie Dippoldiswalde

Katrin Maes, Sozialpädagogin, Diakonie Dippoldiswalde

Jana Martin, Teamleitung Schuldnerberatung, Diakonie Marienberg

David Meis, Geschäftsführung, Produktionsschule Moritzburg gGmbH

Hans-Jürgen Meurer, Referent Arbeitsförderung/Erwerbslosenarbeit, Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens e.V.

Roswitha Mildner, Referentin Eingliederungshilfe, Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens e.V.

Alfred Mucha, Abteilungsleiter/ Sozialpädagoge, Wohnungsnotfallhilfe Stadtmission Chemnitz e.V.

Beate Mühle, Dipl.-Psych., Erziehungs- und Familienberatung DWLZ Löbau-Zittau gGmbH

Emil Müller, Physiotherapeut

Alfred Mucha, Abteilungsleiter/ Sozialpädagoge, Wohnungsnotfallhilfe Stadtmission Chemnitz e.V.

Frauke Narinder, Sozialarbeiterin, Diakonisches Werk Innere Mission Leipzig e.V.

Ilko Neubert, gFAB, WfaA Lebensbrücke Glauchau

Henning Niehus, Sozialarbeiter

Sebastian Oehme, Ehrenamtlicher Mitarbeiter, Familienzentrum Crottendorf e. V.

Friederike Päßler, Sozialpädagogin, Familienzentrum Crottendorf e. V.

Juliane Pfau-Müntz, Privatperson

Eberhard Pfretzschner, Privatperson

Christine Pfretzschner, Privatperson

Jörg Pfretzschner, Sozialpädagoge

Julia Preiß, Sozialarbeiterin, Diakonisches Werk Innere Mission Leipzig e.V. - Ambulante Jugendhilfe

Ilona Richter, Krankenschwester, EKA Annaberg

Marco Ringeis, Geschäftsführer, Kirchliche Erwerbsloseninitiative Leipzig

Johannes Roscher, Pfarrer i.R.

Susanne Sachsenweger, Social Media/Veranstaltungsmanagement, Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens e.V.

Ralf Sämisch, Sozialarbeiter, Kirchenbezirkssozialarbeit der Diakonie

Denise Schade, Schulbegleiterin, Diakonisches Werk Innere Mission Leipzig e.V.

Jana Scheiter, Schwangerenberaterin, Diakonie Marienberg

Angelika Schenk, Ehe-, Familien-, Lebensberaterin, Trauerbegleiterin, Diakonisches Werk Leipzig

Annalena Schmidt, Projektleitung "Demokratie gewinnt!", Diakonie Sachsen

Kerstin Schneider, Mitarbeiterin im Familienzentrum Annaberg-Buchholz

Heike Schreiter, Kursleiterin "Eltern-Kind-Kurse plus", Familienzentrum Annaberg

Inka Schuster, Ehrenamtlerin, Familienzentrum Annaberg

Elke Scholz, Privatperson

Rebecca Seifert, Sozialpädagogin

Linda Steinberg, Schulsozialarbeiterin, Diakonisches Werk Innere Mission Leipzig e.V. - Ambulante Jugendhilfe

Madeleine Stuetz, Beamtin

Michaela Stummer, Vorstandsmitglied, Familienzentrum Annaberg e.V.

Antje Stütz, Privatperson

Anja Süß, Leiterin, Familienzentrum Oberwiesenthal e.V.

Petra Süß, Privatperson

Frieder Süß, Privatperson

Norbert Vesper-Pilz, Sozialarbeiter/ Diplomtheologe, Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle DW Marienberg

Anne Warnat, Privatperson

Christiane Warnat-Lehker, Leiterin, Familienzentrum Annaberg

Katrin Weinhold, Pastorin

Sören Weiser, Privatperson

Beate Weißer-Lindner, ehrenamtliche Helferin , Familienzentrum Crottendorf e.V.

Katharina Weyandt, Stadträtin, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Michaela Wiesehütter, Sozialpädagogin, Kindertreff Stadtmitte

Heike Winkler, Dipl.-Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin (FH)

Sigrid Winkler-Schwarz, Referentin Presse und Grundsatzfragen, Diakonisches Werk der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens e.V.

Helen Wohlfahrt, Pädagogische Mitarbeiterin, Referat Freiwilliges Soziales Engagement, Diakonisches Werk der Ev.- Luth. Landeskirche Sachsens e.V.

Werden auch Sie Unterstützer*in!

Nutzen Sie dazu unser Formular


https://www.diakonie-sachsen.de/weitere_themen_wer_geht_uns_verloren_de.html