Demokratie gewinnt!

Kontakt

https://www.diakonie-sachsen.de

Dr. Annalena Schmidt
Projektleiterin "Demokratie gewinnt!"

Obere Bergstr. 1, 01445 Radebeul
Telefon 0351 83 15 241
Mobil 0176 158 315 50
E-Mail

zum Kontaktformular

Download vCard

 

Demokratie gewinnt! - Haltung zeigen, Verantwortung leben.

Deutschland ist ein vielfältiges und weltoffenes Land mit einer demo­kratischen Staatsverfassung und einem funktionierenden Rechts­staat. Dennoch haben uns gerade die letzten Jahre gezeigt, dass es Menschen benötigt, die das schützen und bewahren, ebenso wie demokratisches und zivilgesell­schaftliches Engagement und die vielen Formen der Mitbestimmung. Unter dem Titel „Haltung zeigen, Verantwortung leben“ hat die Diakonie Sachsen 2019 sechs Thesen zur Landtagswahl im Freistaat herausgebracht, die auch heute noch aktuell sind. Daran anknüpfend wird in dem Projekt „Demokratie gewinnt“ mit den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen der Diakonie Sachsen daran gearbeitet und für sie ein Schulungs- und Weiterbildungsangebot entwickelt, das vor allem auf den Bereich der Kinder- und Jugendhilfe und die abzielt.

Im Projekt werden „Berater*innen für Demokratie und Teilhabe“ ausgebildet, in denen die Sensibilisierung für rechte Diskurse geschaffen werden soll, die unseren demokratischen wie diakonischen Werten diametral entgegenstehen. Die Mitarbeiter*innen sollen bestärkt werden sich auch weiterhin für eine vielfältige und demokratische Gesellschaft einzusetzen, mutig auch den nötigen öffentlichen Raum zu nehmen, um sichtbar zu werden, auch wenn in vielen Regionen in Sachsen öffentlich ein konservativer und rechter Diskurs vorherrschend scheint. Weitere Informationen zum Fort- und Weiterbildungsangebot und diversen Veranstaltungen finden Sie zu gegebener Zeit auf dieser Internetseite. Ebenso werden wir im Laufe der Projektlaufzeit, die von 2020 bis Ende 2024 geht, online und in gedruckten Versionen weiteres Material – etwa zum Umgang mit gruppenbezogener Menschenfeindlichlichkeit – zur Verfügung stellen.

Das Projekt ist Teil des Bundesprogramms "Zusammenhalt durch Teilhabe". Mehr Infos dazu unter www.zusammenhalt-durch-teilhabe.de

 

Seminarangebote

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Eigentlich hätten wir mit Ihnen im Juni gerne den Projektauftakt bei uns im Haus in Radebeul im Rahmen einer Konferenz mit Vorträgen und Workshops begangen. Da dies im Moment in der Form nicht möglich ist und wir – auch wenn alles derzeit wieder etwas normaler scheint, Verantwortung für unsere Mitmenschen tragen – möchten wir den Projektauftakt mit einer Reihe an Online-Seminaren begehen, die im Juli starten. Weitere Themen für Online-Seminare sind ab August geplant.

Bei den drei Themen bieten wir jeweils zwei Termine an, damit wir möglichst vielen interessierten Menschen den Zugang ermöglichen.
Die Zahl der Teilnehmenden pro Online-Seminar ist auf 15 begrenzt, damit wir praktische Übungen machen und auf Fragen individuell eingehen können.
Für Rückfragen zu den Online-Seminaren steht die Projektleiterin Dr. Annalena Schmidt (annalena.schmidt(at)diakonie-sachsen.de) gerne zur Verfügung. Gerne können Sie auch einzelne Seminare für Ihr Werk oder Ihre Einrichtung buchen. Wenden Sie sich dafür bitte ebenfalls an die Projektleitung.

Ab November 2020 werden die folgenden Seminare wieder angeboten.

Online-Seminare

 

Weiterbildung

Weiterbildungen im Projekt

Ab März 2021 bieten wir gemeinsam mit der DiAkademie Weiterbildungen an. Menschen können sich als „Berater*innen für Demokratie und Teilhabe“ ausbilden lassen. Die Ankündigungen für die Weiterbildungen finden Sie auf der Internetseite der DiAkademie. Es finden drei Durchläufe der Weiterbildungen im kommenden Jahr statt: Ab März in Moritzburg, ab September in Leipzig sowie ebenfalls ab September wiederum in Moritzburg.

Bei Interesse an den Weiterbildungen oder Rückfragen, wenden Sie sich bitte an die Projektleitung!

 

Beratungsangebot

Sie möchten in Ihrem Umfeld demokratiestärkend wirken, christliche Werte, Nächstenliebe und Toleranz fördern?

Sie haben Ausgrenzung erfahren oder sind Zeug*in eines rassistischen Vorfalls geworden?

Sie möchten damit nicht alleine umgehen? Wir sind da!

Die Beratung im Projekt richtet sich vor allem an Mitarbeitende der Diakonie Sachsen in den unterschiedlichsten Einrichtungen und Werken.

Eine Beratung ist auch anonym möglich. Ihnen werden Wege für unterschiedliche Handlungsoptionen aufgezeigt oder an externe Beratungsstellen verwiesen.

Bitte wenden Sie sich an annalena.schmidt(at)diakonie-sachsen.de oder 0351 83 15 241.


 

Weiterführende Links zum thematischen Einstieg

 

Kooperation

Das Projekt wird in Kooperation mit den Landesverbänden den Diakonien Berlin-Brandenburg und schlesische Oberlausitz, Mitteldeutschland sowie Hessen und der Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus durchgeführt. Es steht neben weiteren Projekten in dem Förderprogramm in Sachsen beim Landesfeuerwehrverband Sachsen e.V., beim Dachverband sächsischer Migrantenorganisationen e.V. sowie der THW-Jugend Sachsen e.V. Weitere Kooperationen werden im Projektverlauf mit weiteren Partner*innen zur Ausgestaltung der Fort- und Weiterbildungen und Veranstaltungen eingegangen.

 

Förderer

"Demokratie gewinnt! – Haltung zeigen, Verantwortung leben" wird gefördert durch das Bundesministerium des Innern im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ und dem Freistaat Sachsen.

zdt_web_918.gif bmi_fz_2018_web_de_889.gif

gef_rdert_freistaat_139.gif Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.


https://www.diakonie-sachsen.de/projekte_demokratie_gewinnt_de.html