Pressemitteilungen

 

22.10.2020

Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung bleibt zugänglich!

Die Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatungsstellen der Diakonie Sachsen sind gut darauf vorbereitet, sollte es in der kommenden Zeit noch einmal zu weiteren Beschränkungen des öffentlichen Lebens in Folge der Corona -Pandemie kommen. Wie schon im Frühjahr 2020 wird die Beratungsarbeit unter Beachtung der Abstands- und Hygienevorschriften weiterhin durchgängig angeboten. Neben Fragen rund um Verhütung, Schwangerschaft und Geburt bieten die Beratungsstellen der Diakonie auch die Beratungen im Schwangerschaftskonflikt an. Notwendige Beratungsscheine für einen Schwangerschaftsabbruch werden von ...

mehr lesen

 

20.10.2020

Pflegeversicherungs-Reform muss alle Pflegesettings umfassen!

Evangelischer Fachverband Pflege: Einkommensarme Menschen und pflegende Angehörige nicht vergessen 

Ein „Reförmchen“, dazu bisher unzureichend kommuniziert: So wird die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn vorgeschlagene Pflegereform von den Mitgliedern des Evangelischen Fachverbandes Altenarbeit und Pflege in Sachsen eingeschätzt.
Spahns Vorschlag sieht vor, die Höhe des Eigenanteils für die stationäre Pflege bundesweit auf maximal 700 Euro für 36 Monate zu begrenzen. Wohlgemerkt: Nur die Höhe des Pflegeanteils, der eben meist nur ein Drittel der gesamten Kosten für einen Heimplatz ausmacht, soll begrenzt werden. „Das wurde vielfach von Heimbewohner*innen und ihren Angehörigen als künftiger Heimplatzpreis ...

mehr lesen

 

20.10.2020

Wohnungslose Menschen sind jetzt in besonders schwieriger Situation!

„Die Corona-Krise verschärft die ohnehin prekäre Lage wohnungsloser Menschen noch einmal dramatisch. Die Grundversorgung der Menschen, die ganz ohne Unterkunft auf der Straße leben, muss mit Aufenthaltsmöglichkeiten während des Tages, Mahlzeiten, Kleidung, sanitären Anlagen, Händehygiene und medizinischer Versorgung dringend abgesichert werden. Die Mitarbeitenden der Wohnungsnotfallhilfe ...

mehr lesen

 

15.10.2020

Der Bedarf ist riesig: Angebote der Schuldnerberatung müssten verdoppelt werden

Diakonie Sachsen legt Bericht 2020 zur diakonischen Lebenslagenerhebung der Schuldner- und Insolvenzberatung vor

„Seit Jahren weisen wir daraufhin: Nur 15 Prozent der überschuldeten Haushalte in Sachsen haben Zugang zur kostenfreien, sozialen Schuldnerberatung. Jetzt, wo sich die wirtschaftliche Lebenslage vieler Menschen durch die Corona-Pandemie noch einmal dramatisch und nachhaltig verschlechtert hat, ist dieser Missstand besonders bedrohlich, weil Bedarf und Beratungsmöglichkeiten noch weiter ...

mehr lesen

 

12.10.2020

Gerade jetzt brauchen arbeitslose und prekär beschäftigte Menschen unabhängige Beratung!

Statistik der diakonischen Erwerbslosenberatung für das Jahr 2019

Coronabedingt sind in Sachsen wieder mehr Menschen arbeitslos (September 2020: 132.841) oder müssen kurzarbeiten (Juni: 189.916)  – was nicht selten aufgrund des niedrigen Lohnniveaus dann ebenfalls mit prekären Lebensumständen einhergeht. Unabhängige Beratung ist in vielen Fällen nötig und die diakonischen Erwerbslosenberatungsstellen sind gefragte Anlaufstellen, können aber den Bedarf nicht decken.

Seit langem fordert die Diakonie Sachsen von der ...

mehr lesen

 

18.09.2020

Forderung nach Erhöhung der Verpflegungspauschale für Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen

Wohlfahrtsverbände kritisieren zu geringe Verpflegungspauschale für stationäre Jugendhilfeeinrichtungen / Preissteigerungen bleiben unberücksichtigt und Kostensätze reichen nicht für ausgewogene und altersgerechte Ernährung

Anlässlich des Weltkindertages am 20. September kritisieren die sächsischen Wohlfahrtsverbände die zu geringen Verpflegungspauschalen für stationäre Jugendhilfeeinrichtungen. Die seit den 1990er Jahren nahezu unveränderten Kostensätze reichen nicht aus, um Kinder und Jugendliche gesund und altersgerecht zu ernähren.
Knapp fünf Euro stehen vielen stationären Einrichtungen der Kinder und Jugendhilfe in Sachsen pro Tag zur Verfügung, um Heranwachsende zu verpflegen. Die Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Sachsen kritisiert die Verweigerungshaltung der dafür zuständigen Landkreise, hier endlich nachzusteuern. „Die Verpflegungspauschalen wurden ...

mehr lesen

 

10.09.2020

Sozialkaufhäuser bieten Gutscheine für nachhaltigen Lebensstil

Mit Gutscheinen Sozialkaufhäuser und Möbeldienste in Sachsen unterstützen / Unterstützung für Menschen mit kleinem Geldbeutel / Einrichtungen leisten Beitrag ressourcenschonendes Wirtschaften Die Diakonie Sachsen ruft zum Erwerb von Gutscheinen für Sozialkaufhäuser und Möbeldienste auf. So soll eine Möglichkeit ins Leben gerufen werden, etwas für den Ausbau der Einrichtungen und einen nachhaltigen Lebensstil zu tun – weg vom Konsum und hin zu Wiederverwertung und Reparatur. Sachsens Diakoniechef Dietrich Bauer sagt: „Sozialkaufhäuser ermöglichen Menschen mit kleinem Geldbeutel eine gute Ausstattung und bieten gerade ...

mehr lesen

 

27.08.2020

Fast zwei Millionen Euro für Brot für die Welt aus Sachsen

Hilfswerk legt Jahresbilanz für 2019 vor / Corona-Pandemie stellt neue Herausforderungen an die Entwicklungszusammenarbeit

Kirchgemeinden und Privatspender*innen aus Sachsen haben Brot für die Welt im vergangenen Jahr wieder großzügig unterstützt. Vom Gebiet der Landeskirche gingen 1,974 Millionen Euro an Kirchgemeinde-Kollekten und Privatspenden auf dem Konto des evangelischen Hilfswerks ein. Damit setzte sich der Trend steigender Spendeneinnahmen der vergangenen Jahre fort. 2018 lag der ...

mehr lesen

 

07.08.2020

Spenden für Nothilfe Libanon erbeten

Um dem Ausmaß des menschlichen Leids in Beirut zu begegnen, rufen die Landeskirche und die Diakonie Sachsen zu Spenden auf.

Nach den verheerenden Explosionen in Beirut, Hauptstadt des Libanon, zeigt sich jetzt das volle Ausmaß der Verwüstung: Mehr als 130 Menschen haben ihr Leben verloren, rund 5.000 wurden verletzt, viele werden noch vermisst. Das Hafengebiet und die umliegenden Wohngebiete liegen in Trümmern. Erste Schätzungen der libanesischen Regierung gehen von mehr als 300.000 Obdachlosen in Folge der Schäden durch die Explosion aus. Die Zerstörungen erstrecken sich auf beinahe die Hälfte der Stadt. Die Regierung rief nach dem Katastrophenfall einen zweiwöchigen Ausnahmezustand aus. Auch ...

mehr lesen

 

06.08.2020

Es drohen "ungepflegte Zeiten"

Corona-Weckruf für die Pflege – Reform der Pflegeversicherung jetzt umsetzen!

Diakonie-Präsident Ulrich Lilie dringt auf eine deutliche Verbesserung der Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte und eine umfassende Reform der Pflegeversicherung. Im Rahmen seiner Sommerreise sagte Lilie am Donnerstag bei einem Besuch im Bethlehemstift Zwönitz (Erzgebirge): „Leider droht mit dem Sinken der Covid-19-Infektionen dem politischen Rückenwind für die Pflegekräfte schon wieder eine Flaute. Dabei ist zu Beginn der Pandemie doch für alle mehr als offensichtlich geworden: Das Pflegesystem balanciert seit Jahren auf Messers Schneide und muss jetzt endlich reformiert werden. Die pflegebedürftigen Menschen ...

mehr lesen

 

22.07.2020

Kinderarmut – ein Dauerskandal mit ausbleibenden Konsequenzen!

Wie viele Studien eigentlich noch?

„Die Diakonie Sachsen hat bereits zu Beginn der Corona-Krise davor gewarnt, dass sich die Situation armer Kinder noch einmal dramatisch verschärfen wird und an die Politik appelliert,  hier mit unbürokratischen Soforthilfen dagegen zu steuern und langfristig mit einer einheitlichen Kindergrundsicherung das schändliche Dauerproblem Kinderarmut im reichen Deutschland zu beenden. Jetzt ist dieser Befund mit der Analyse der Bertelsmann Stiftung quasi amtlich. Aber ich frage mich, wie viele Studien mit dem gleichen Erkenntnissen eigentlich noch vorgelegt werden müssen, damit hier  endlich wirksam entgegengesteuert wird!“ Diakonie-Chef Dietrich Bauer sagt: „Mindestens ...

mehr lesen

 

20.07.2020

Über 30 000 Euro durch Online-Lauf für "Aktion Kindern Urlaub schenken"

Von Moskau bis nach Barcelona!

79 Teams und Einzel-Starter erliefen gemeinsam genau 3.591,45 km im Rahmen des 1. Lauf und Schenke Online-Laufs zugunsten der "Aktion Kindern Urlaub schenken". Das entspricht der Strecke von Moskau bis nach Barcelona. Rund 30.000 Euro Spenden sind zusammen gekommen.

Seit dem 1. Juli lädt die Diakonie Sachsen gemeinsam mit der Diakonie Mitteldeutschland dazu ein, für den guten Zweck zu laufen ...

mehr lesen

 

16.07.2020

Folgen der Pandemie spiegeln sich in den Beratungsthemen wider

Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstellen:

Persönliche Beratung wieder möglich/Spenden dringend gebraucht

Es geht wieder „leibhaftig“: Die Beraterinnen und Berater in den 16 Beratungsstellen der Diakonie Sachsen, die Ehe-, Familien- und Lebensberatung anbieten sind froh, wieder persönlich in ihren Räumen beraten zu können – selbstverständlich unter Einhaltung der Hygieneregeln. Zwar war auch während der Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen Paar- und Lebensberatung möglich – aber eben vorwiegend telefonisch, manchmal auch per Video, bei einem Spaziergang…

Die Folgen der Pandemie spiegeln sich auch in den Beratungsthemen wider, ...

mehr lesen

 

16.07.2020

Geduldete Flüchtlinge in Ausbildung und Arbeit brauchen endlich Sicherheit!

„Menschen mit einer Duldung dürfen grundsätzlich arbeiten, sich qualifizieren oder sich ausbilden. Wer diesen Weg beschreiten kann, soll auch einen geregelten Aufenthalt und eine Lebensperspektive bekommen –  und nicht ständig unter dem Damoklesschwert der Abschiebung leben müssen.  Das sehen die Bundesgesetze wie das Migrationspaket inzwischen vor. Doch bei diesem so genannten "Spurwechsel" haben die lokalen Ausländerbehörden ein weiträumiges Ermessen und machen davon leider auch sehr unterschiedlichen Gebrauch. Das darf nicht so bleiben – schon aus Gründen der Rechtssicherheit und der Fairness nicht!“

Diakonie-Chef Dietrich Bauer unterstützt daher ...

mehr lesen

 

08.07.2020

WfbM: Mit Hygiene-Konzept wieder für alle Beschäftigten offen

Diakonische Werkstätten für Menschen mit Behinderung: Die Türen stehen wieder für alle offen

Hygienekonzepte müssen nicht vorgelegt werden, werden aber mancherorts unangekündigt überprüft

Das seit 21. März geltende Betretungsverbot „ihrer“ Werkstatt war für viele Beschäftigte der Werkstätten für Menschen mit Behinderung eine schwierige Zeit - fielen doch die Tagesstruktur, wichtige soziale Kontakte und Bildungsangebote oder die „Arbeit“ von heute auf morgen einfach weg. Auch wenn die Werkstatt-Mitarbeitenden über viele Arten und Wege ...

mehr lesen

 

03.07.2020

#offengeht – Diakonie Sachsen ist Mitunterzeichnerin

Zivilgesellschaftliche Organisationen ziehen in einer von PRO ASYL, der Diakonie Hessen und dem Initiativausschuss für Migrationspolitik in Rheinland-Pfalz initiierten Erklärung eine Bilanz der Aufnahme von Flüchtlingen seit 2015. Die Diakonie Sachsen hat sie mitunterzeichnet.

mehr lesen

 

02.07.2020

Spaß, viel Neues und die wertvolle Erfahrung, gebraucht zu werden

Schule fertig – und noch keinen Plan? Coronabedingt keinen Ausbildungsplatz bekommen? Job verloren  - und eigentlich Lust auf was ganz Anderes? Zeit - und keine sinnvolle Beschäftigung?  Eine Möglichkeit, sich beruflich zu orientieren, neue Kompetenzen zu entwickeln und gleichzeitig für sich und andere etwas Sinnvolles tun, bieten das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und der Bundesfreiwilligendienst (BFD) bei der Diakonie Sachsen.

mehr lesen

 

01.07.2020

Angebote der Kinder- und Jugendhilfe: Weg mit dem Rotstift!

Zitat Diakonie-Chef Dietrich Bauer:  „Freiwillige Leistungen sind eben keine freiwilligen Leistungen, sondern absolut notwendige für die Zukunft unserer Kinder und ihrer Familien. Sie haben nicht mal ein bedeutendes Finanzvolumen in den kommunalen Haushalten. Aber sie entscheiden darüber, wie es Kinder, Jugendlichen und ihren Familien vor Ort geht und wie sich das gesellschaftliche Klima anfühlt. Da geht es um vergleichsweise wenig Geld, aber gesellschaftlich gesehen um das Ganze:  Den sozialen Frieden. Beispielsweise: Gibt es in den Sommerferien Ferienangebote für Kinder aus benachteiligten Familien, gibt es gute Beratungsmöglichkeiten bei Konflikten in der Familie, bei drohendem Wohnungsverlust, gibt es Unterstützung in Krisen oder gibt es sie nicht? Es kann uns als Gesellschaft nicht egal sein, wenn sich die soziale Spaltung noch weiter vertieft und Lebens-  und Bildungschancen so ungleich verteilt sind!“

Sie haben Handzettel ...

mehr lesen

 

18.06.2020

Zum Weltflüchtlingstag: Wir haben noch viel Handlungsspielraum!

Zum Weltflüchtlingstag (20. Juni) nimmt die Diakonie Sachsen die Aktion „Die größte Katastrophe ist das Vergessen“ der kirchlichen Wohlfahrtsverbände Caritas international und Diakonie Katastrophenhilfe zum Anlass, um in diesem Jahr an das Schicksal der über 71,5 Millionen Menschen auf der Flucht während der Corona-Pandemie zu erinnern. Diakonie-Chef Dietrich Bauer sagt: „Im Jahr 2019 kamen 6.645 Menschen nach Sachsen ...

mehr lesen

 

20.05.2020

„Chancenlose Kinder? – Gutes Aufwachsen trotz Überschuldung!“

Aktionswoche Schuldnerberatung stellt Kinderrechte in den Mittelpunkt/Landesfachstelle Verbraucherinsolvenzberatung im Freistaat Sachsen sieht die Schere weiter aufgehen

Vom 25. bis 29. Mai 2020 findet die bundesweite Aktionswoche Schuldnerberatung statt. Unter dem Motto „Chancenlose Kinder? – Gutes Aufwachsen trotz Überschuldung!“ stellen Wohlfahrts- und Fachverbände Kinderrechte in den Mittelpunkt und fordern weitreichende Reformen, um Kindern aus überschuldeten Haushalten gute Startbedingungen für ihre Zukunft zu ermöglichen.

„Kinder sind das Kapital einer Gesellschaft – nicht nur die, die ...

mehr lesen

 

Foto: Martin Jehnichen

18.05.2020

Hygieneregeln versetzen Kitas in den Ausnahmezustand

Vom Regelbetrieb weit entfernt!

Derzeitige Lösungen gehen zu Lasten der Kinder, der Familien und des Personals

Die Diakonie Sachsen begrüßt die Wiederöffnung der Kindertageseinrichtungen, weil Kinder einen wichtigen Teil ihrer Lebenswirklichkeit, Bildungserfahrungen und -förderung zumindest ein Stück weit zurückerhalten und Eltern entlastet werden. Doch von einer Rückkehr zur Normalität kann keine Rede sein. Die Beachtung einer Vielzahl Corona bedingter Regeln erzwingt die Umgestaltung der gesamten Kita-Organisation im Hinblick auf den Gesundheitsschutz. Das Wohlergehen der Kinder rückt dabei eher in den Hintergrund.

Dietrich Bauer, Chef der Diakonie Sachsen sagt: „Unter ...

mehr lesen

 

15.05.2020

Fragwürdige Regelungen für Kinder und Jugendliche mit Behinderung

Familien mit Kindern und Jugendlichen mit Behinderung dürfen nicht zu Corona-Verlierern werden!

„Kinder und Jugendliche mit Behinderung dürfen nicht zu Verlierern der Corona-Pandemie werden. Wir sehen es mit großer Sorge, dass bei allen Diskussionen eine Gruppe von Kindern und Jugendlichen immer wieder ganz vergessen oder benachteiligt bleibt: Es sind die Kinder und Jugendlichen mit Behinderungen und ihre Familien!“

Dorothee Wiedmann, zuständige Bildungsreferentin ...

mehr lesen

 

14.05.2020

„Glaubst du, dass eure Liebe ewig hält?“

Haus- und Straßensammlung vom 15. bis 24. Mai 2020 zugunsten der Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstellen – die Diakonie Sachsen bittet um online-Spenden

Gerade in den Zeiten der Pandemie, die persönliche und familiäre Krisen zusätzlich verschärft, gilt: Der Mensch lebt in und von Beziehungen – und kann doch furchtbar unter ihnen leiden. Verlassen, entmutigt, hoffnungslos, nach Lebenssinn fragend – immer mehr Menschen brauchen aufmerksame, einfühlsame und versierte Zuhörerinnen und Zuhörer, die ihnen mit Zuwendung und fachlicher Kompetenz eine Zeit lang beiseite ...

mehr lesen

 

12.05.2020

Eingesparte Essensgelder sofort weitergeben

Armutsbetroffene Kinder und ihre Familien leiden unter der Corona Krise am stärksten

„Seit fast 9 Wochen müssen die meisten Familien, die von Hartz-IV leben, auffangen, was in der Krise wegfällt: Das kostenlose Mittagessen für ihre Kinder in Kita und Hort. Das Essen ist aber ein wesentlicher Bestandteil des Bildungs- und Teilhabepakets, das sich der Staat jetzt spart – auf Kosten der Kleinsten und Schwächsten in unserer Gesellschaft: armutsbetroffene Kinder. Die Eltern können die Mehrkosten für eine ausgewogene Ernährung ihrer Kinder aus dem ...

mehr lesen

 

06.05.2020

Vorsorge-Tests in Altenpflegeheimen sind lebenswichtig!

Österreich tut es, das Saarland tut es, der Landkreis Bautzen tut es – sogar auf eigene Rechnung: Alle Mitarbeitenden und Bewohner*innen von Alten- und Pflegeheimen werden vorsorglich auf das Coronavirus getestet, um unbemerkte Ausbrüche mit ihren fatalen und in vielen Fällen tödlichen Konsequenzen zu verhindern. Sie alle setzen die dringliche Empfehlung des ...

mehr lesen

 

23.04.2020

Prämien für Pflegekräfte nachdrücklich begrüßt

„Wir begrüßen die Empfehlung der ehemaligen Pflegekommission, Prämien für die in der Corona-Krise besonders belasteten Mitarbeitenden in der Pflege zu zahlen, nachdrücklich! Denn wie wichtig die Bedeutung gute Pflege für die gesamte Gesellschaft ist, hat die Krise noch einmal sehr deutlich gemacht. Erfreulich ist auch, dass die Prämien-Lösung keine Belastung der pflegebedürftigen Menschen oder ihrer Angehörigen ...

mehr lesen

 

23.04.2020

Vorfinanzierung gesetzlich verbriefter sozialer Leistungen beenden!

Systemrelevante Angebote wie die Wohnungsnotfallhilfe verantwortlich finanzieren!

„Die von allen Bürgerinnen und Bürgern einzuhaltende Distanz, die notwendigen Hygienemaßnahmen, der Rückzug in die eigenen vier Wände – alle diese verordneten Maßnahmen haben mit den Lebensumständen wohnungsloser Menschen nicht das Geringste zu tun. Selbst Angebote wie Tagestreffs, in denen wohnungslose Menschen ein Mittagessen einnehmen, duschen und Wäschewaschen können, wurden ...

mehr lesen

 

15.04.2020

Kinderschutz in Corona-Zeiten

Diakonie-Chef Dietrich Bauer: „Jeder kann und muss etwas dafür tun!“

„Für viele Kinder und Jugendliche ist die Bedrohung dort am größten, wo sie eigentlich am behütesten sein sollten – in ihrem eigenen Zuhause!“ Was schon in Vor-Coronazeiten für viele Kinder und Jugendliche gegolten habe, habe sich in Pandemie-Zeiten noch einmal dramatisch verschärft. Diakonie-Chef Dietrich Bauer befürchtet auch in Sachsen eine Zunahme häuslicher Gewalt. „Die Auswirkungen von Isolation, die ...

mehr lesen

 

14.04.2020

PRAXISBAUSTEIN beendet - PRAXISBAUSTEIN geht weiter!

Endlich: Berufliche Bildung für Menschen mit Behinderung ist anerkannt und zertifizierbar

Die Feier musste coronabedingt ausfallen, aber der Erfolg ist natürlich geblieben: Durch das Projekt „Wir starten Berufe! Anerkannt – Standardisiert – PRAXISBAUSTEIN“ hat die berufliche Bildung in Werkstätten für Menschen mit Behinderung in Sachsen eine neue Qualität erreicht und ihren Anspruch auf anerkannte und zertifizierte Bildung eingelöst. Viele Menschen mit Behinderung konnten so von den sächsischen Handwerkskammern und IHKen zertifizierte ...

mehr lesen

 

08.04.2020

Corona-Nothilfefonds eingerichtet

Spenden sind ein Zeichen der Hoffnung "Neben der Kontaktsperre bereitet die aktuelle Krise all jenen in unserem Land jetzt massive Probleme, die schon vorher mit einem äußerst schmalen Geldbeutel zurecht kommen mussten. Verdienstausfälle, außergewöhnliche Belastungen, Mehrkosten und plötzliche Notfälle können dann zu einer schier ausweglosen und akuten finanziellen Notlage führen. Hier kann unser neu eingerichteter Corona-Hilfsfonds für Menschen in Not schnell und unbürokratisch helfen. Wir wollen ihn aus privaten Spenden sowie Kollekten speisen und bitten – im Namen aller Hilfesuchenden ...

mehr lesen

 

Kathrin Harms / Laif

07.04.2020

Kinder- und Jugendhilfe braucht sichere Finanzierungszusage!

„Sachsen darf die Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe in der Krise nicht alleine lassen. Die Träger der Einrichtungen und Maßnahmen brauchen jetzt die verbindliche Zusage von Sozialministerin Petra Köpping, dass sie und die dort betreuten Kinder und Jugendlichen genauso verlässlich durchfinanziert ...

mehr lesen

 

06.04.2020

Soziale Angebote müssen durch die Krise kommen!

„Das von der Bundesregierung beschlossene Sozialschutzpaket ist eine gute Grundlage, muss aber um weitere Leistungen durch das Land und die Kommunen ergänzt werden, weil sonst viele wichtige soziale Angebote nicht durch die Krise kommen werden!“

Dietrich Bauer, Chef der Diakonie Sachsen weist darauf hin, dass das Sozialschutzpaket zwar 75 Prozent der Einnahmeausfälle abdecken soll. Doch es sei mehr als zweifelhaft, dass dies ...

mehr lesen

 

31.03.2020

Pflegeheime und ambulante Dienste benötigen Schutzausrüstung ...

... genauso dringend wie Krankenhäuser!

„Wer sich die bisherigen Daten zu Corona-Sterbefällen anschaut, sieht klar, dass das Durchschnittsalter der Todesopfer bei  ungefähr 78 Jahren liegt und nur sehr wenige der untersuchten Sterbefälle keine Vorerkrankung hatten. Wenn also klar hervorgeht, wer die gefährdeste Risikogruppe überhaupt  ist, dann weiß man doch

mehr lesen

 

25.03.2020

Wohnungslose Menschen brauchen dringend sichere Unterkünfte!

"Bund und Länder schnüren großartige Hilfspakete, dafür sind wir sehr dankbar. Aber sie enthalten leider Leerstellen für die Ärmsten in unserer Gesellschaft! So können Wohnungslose Menschen nicht zu Hause bleiben. Sie haben keines. Die Aufforderung, zu Hause zu bleiben und physische Kontakte einzuschränken, hat mit ihrer Lebenswirklichkeit rein gar nichts zu tun und läuft ins Leere.  Wir brauchen für ihre Unterbringung und Versorgung ...

mehr lesen

 

23.03.2020

Kreative Lösungen und Zeichen der Solidarität sind gefragt!

Migrantinnen und Migranten nähen Mundschutzmasken/Unternehmen könnten „freie Spitzen“ an Desinfektions- und Schutzmaterial weitergeben „Die Engpässe bei Desinfektionsmitteln und Schutzmasken waren abzusehen. Viele Pflegedienste und Pflegeheime verfügen nur noch über Desinfektionsmittel, die in wenigen Tagen verbraucht sein werden. Noch prekärer ist die Situation bei den Schutzmasken. Wir arbeiten auf Landesebene mit Hochdruck daran, den Materialzufluss abzusichern. Aber kreative Lösungen und Zeichen der Solidarität können bestehende und drohende Engpässe abmildern!“ Dietrich Bauer, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Sachsen, bittet daher sächsische Unternehmen um Solidarität und ...

mehr lesen

 

11.03.2020

Start- und Landeerlaubnis für MISSION LIFELINE Chartermaschine

Der Verein „Mission Lifeline“ hat eine Evakuierungsmission für unbegleitete sowie kranke Kinder und Mütter aus Griechenland gestartet und dafür ein Flugzeug gechartert. Die finanziellen Mittel für das Charterflugzeug sind innerhalb weniger Tage rein aus privaten Spenden ...

mehr lesen

 

10.03.2020

Wir stehen zur Aufnahme von unbegleiteten Minderjährigen bereit

Die Diakonie Sachsen unterstützt nachdrücklich die Aktion, unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus den völlig überfüllten Lagern auf den griechischen Inseln ...

mehr lesen

 

26.02.2020

„Hoffnung für Osteuropa“ startet

Spenden kommen Tageszentrum „Offenes Haus“ im rumänischen Hermannstadt zugute

Sächsische Landeskirche und Diakonie sammeln wieder für die Aktion „Hoffnung für Osteuropa“. Die Spenden und Kollekten der 26. Auflage kommen rumänischen Kindern aus zerrütteten Verhältnissen zugute. Mit dem Erlös wird das Tageszentrum „Offenes Haus“ in Hermannstadt/Sibiu unterstützt. Die Einrichtung ...

mehr lesen

 

26.02.2020

Urteil ist ein wichtiges Signal zur Selbstvorsorge!

Das Bundesverfassungsgericht hat heute den Weg dafür geebnet, Beihilfe zur Selbsttötung straffrei zu stellen. Für viele todkranke Menschen und ihr ärztliches Fachpersonal ist das eine gute Nachricht. Denn selbstbestimmt zu leben und zuletzt auch zu sterben, ist ein mehr als verständlicher Wunsch. Am Lebensende ...

mehr lesen

 

20.02.2020

Weinsteuer und veränderter Umgang mit Alkohol gefordert

Pünktlich zu Beginn der Fastenzeit will die Diakonie Sachsen zu einem veränderten Umgang mit Alkohol anregen und fordert zur Unterstützung deutliche politische Maßnahmen.

„Alkohol ist in Sachsen die am meisten konsumierte Droge und in nahezu allen unseren Arbeitsfeldern haben wir mit den furchtbaren Auswirkungen von Alkoholmissbrauch zu tun. Krankheiten, ...

mehr lesen

 

13.02.2020

Ein Urlaub könnte drin sein ...

Rechtzeitig Anträge auf Familienerholung stellen!

Ein paar unbeschwerte Urlaubstage mit der Familie wenigstens einmal im Jahr zu genießen, ist für viele Familien eine Selbstverständlichkeit. Doch in Sachsen gibt es auch genügend Menschen, die sich diese Selbstverständlichkeit nicht leisten können. Vor allem Alleinerziehende, einkommensarme oder kinderreiche Familien oder solche mit ...

mehr lesen

 

03.02.2020

Hartz-IV-Bezieher trifft die Erhöhung von Lebensmittelpreisen besonders hart

Im Streit um faire Lebensmittelpreise sagt Dietrich Bauer, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Sachsen: „ Eine Erhöhung der Preise für Lebensmittel in Deutschland ist aus Gründen des Tierwohls, des Klimaschutzes, aber auch aus Gründen der Produktionsbedingungen für die Landwirte nur zu begrüßen. Doch dann müssen auch die Hartz-IV-Regelsätze und die Mindestlöhne steigen. Schon jetzt ist ...

mehr lesen

 

24.01.2020

„Dörfer mit Zukunft“ – Diakonie und nebenan.de

... fördern Nachbarschaften im ländlichen Raum

Diakonie Bautzen ist in Sachsen Modellprojekt für den „digitalen Dorfplatz“

Mit einer Auftaktveranstaltung in Berlin fällt heute der Startschuss für das Projekt „Dörfer mit Zukunft“, das die Diakonie Deutschland gemeinsam mit der Nachbarschaftsplattform nebenan.de im ländlichen Raum initiiert. Ziel ist ein digitaler Dorfplatz als Chance für mehr Teilhabe von Dorfbewohnern am öffentlichen Leben. Das Projekt will in „Reallaboren“ erproben, ...

mehr lesen

 

17.01.2020

Bessere Begleitung von Migranten und Flüchtlingen gefordert

Anlässlich des Welttags der Migranten und Flüchtlinge am 19. Januar sagt OKR Dietrich Bauer, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Sachsen:

„Wir sind ein Einwanderungsland und werden es auch bleiben. Der Fachkräftemangel hat alle Branchen längst erreicht.  Allein um die ...

mehr lesen

https://www.diakonie-sachsen.de/presse_aktuelles_pressemitteilungen_de.html