Mitmachaktion im Lockdown - Einfache Sprache

 

„FARBTUPFER - Kunst verbindet“ möchte mit Ihnen einen Geduldsfaden gestalten!

Farbtupfer ist ein besonderes Vorhaben für alle.

Es entsteht Kunst.

Der Veranstalter ist die Diakonie Sachsen.

Was ist das Ziel?

Menschen mit Behinderungen sollen

gleiche Rechte haben.

Jeder darf überall mitmachen,

wenn er das möchte.

Das Wort dafür heißt Inklusion.

Manchmal gibt es noch Hindernisse.

Das bedeutet, einige Menschen können nicht alles machen oder benutzen.

Zum Beispiel weil schwere Sprache, Vorurteile oder Treppen im Weg sind.

Auf diese Hindernisse soll mit Kunst aufmerksam gemacht werden.

Damit sie beseitigt werden können.

Warum wollen wir mit ALLEN einen langen Geduldsfaden gestalten?

Große und gute Ziele brauchen Geduld.

Ein Geduldsfaden ist ein Bild dafür.

Wegen Corona müssen gerade alle Menschen zu Hause bleiben.

Alle Menschen merken jetzt wie es sich anfühlt,

wenn man nicht alles machen kann, was man möchte.

Menschen mit Behinderung kennen das schon lange.

Jetzt ist ein guter Zeitpunkt

alle daran zu erinnern,

wie wichtig das Thema ist.

Damit sich alle für ein besseres Zusammenleben einsetzen können.

Wer kann mitmachen?

Alle Menschen, die Lust haben mit Stiften auf Papier zu malen.

Wie kann man mitmachen?

Sie haben einen Bastelbogen erhalten.

Auf diesem können Sie malen.

In der Anleitung wird alles erklärt.

Wie werden die Ergebnisse vorgestellt?

Der fertige Geduldsfaden soll in Ausstellungen gezeigt werden.

An 5 Orten in Sachsen.

Von Januar 2022 bis November 2022.

In den Ausstellungen gibt es verschiedene Veranstaltungen.

Damit über die Hindernisse und das Zusammenleben gesprochen werden kann.

Der Geduldsfaden soll auch in einem Buch gezeigt werden.

Wir freuen uns, wenn Sie mitmachen möchten!

Herzliche Grüße Kathleen Roth und Franziska Weiske

Bitte rufen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben: 0176 15 83 15 44

https://www.diakonie-sachsen.de/farbtupfer_-_kunst_verbindet_mitmachaktion_im_lockdown_-_einfache_sprache_de.html