Förderschulen

Die diakonischen Förderschulen sind vom Freistaat Sachsen genehmigte Ersatzschulen, in denen Kinder und Jugendliche mit den Förderschwerpunkten geistige Entwicklung oder sozial-emotionale Entwicklung unterrichtet werden.
In den Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung können die Kinder und Jugendlichen von der Unter- bis einschließlich der Werkstufe (Klassenstufe 1 bis 12) unterrichtet werden. Somit können Jugendliche hier auch ihre Berufsschulpflicht erfüllen.
In der Förderschule mit dem Förderschwerpunkt sozial-emotionale Entwicklung können die Schülerinnen und Schüler nach der 9. Klassenstufe den Hauptschulabschluss erlangen.
In vielen Schulen bestehen Kooperationen zu örtlichen allgemeinbildenden Schulen. In verschiedenen Projekten arbeiten die Schülerinnen und Schüler inklusiv zusammen.
In manchen Schulen bestehen auch vernetzende Angebote zu diakonischen Wohnstätten für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen.

Kontakt

Dorothee Wiedmann Bereichsleiterin Kinder/Jugend/Teilhabe
Obere Bergstr. 1
Radebeul 01445
0351 83 15 139
Außerdem Ansprechpartnerin für Schulische Bildung und Inklusion

Zu den Förderschulen in Ihrer Region