Diakonie Sachsen

Strategieentwicklung

Im Dezember 2017 hat der Diakonische Rat eine Steuerungsgruppe ins Leben gerufen, deren Ziel es ist, innerhalb der Diakonie einen Strategieprozess unter Beteiligung der Mitglieder anzustoßen. Dazu gehören die Klärung der jeweiligen Aufgaben lokaler, regionaler bzw. überregionaler Diakonischer Werke, des Verhältnisses der verbandlichen Diakonie zur Landeskirche und den Freikirchen sowie eine Diskussion der Impulse der Landessynode und deren Aufbereitung für eine Fortschreibung des Diakoniegesetzes der Landeskirche. Der Steuerungsgruppe gehören Mitglieder des Diakonischen Rates an, Vertreter einzelner diakonischer Träger und der Vorstand sowie unterstützend als Geschäftsstelle das Zentrums der Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit in Dresden.

Diese Gruppe hat ein Eckpunktepapier: „Zwei Formen gelebten evangelischen Christentums - Kirche und Diakonie“ vorgelegt, das vom Diakonischen Rat in seiner Märzsitzung 2018 verabschiedet worden ist. In dieses Papier sind Anregungen der synodalen Drucksache 124, Antworten auf eine Befragung der Mitglieder der Diakonie sowie Aussagen von vier Expertisen eingeflossen, die von der Steuerungsgruppe in Auftrag gegeben wurden.

Um diesen Prozess so transparent wie möglich zu gestalten, laden wir Sie ein, sich über die derzeit vorliegenden Ergebnisse zu informieren und sich in die Diskussion einzubringen. Bitte schicken Sie Ihre Anmerkungen an folgende Email-Adresse: DiakonieStrategie@ehs-dresden.de

 
Es gibt viele Möglichkeiten sich freiwilligen zu engagieren!

Ab sofort auch refugees welcome!

Beratung für Menschen in Wohnungsnot
Projekt und Kurs „Demokratiestifter”

Projekt und Kurs zum "Demokratiestifter in Sachsen"

Arbeit finanzieren, statt Arbeitslosigkeit

Evangelische Online-Beratung