Werkstatt W12

 

YES Improvisationstheater

Spontane Szenen werden zu wunderbaren Geschichten 

Annekathrin Handschuh, Theaterpädagogin, Dramaturgin

In unserem Alltag improvisieren wir immer wieder. Wir reagieren spontan auf Herausforderungen, mit denen wir nicht gerechnet haben. Trotzdem fehlt es uns oft schwer, dem ersten Impuls Raum zu geben.
Spontan, ohne nachzudenken zu reagieren und offen zu bleiben, das sind Kompetenzen, die wir alltäglich brauchen und wunderbar üben können.
Um gemeinsam Theater zu spielen, ist es wichtig im Team zu arbeiten: einander zu zuhören, zu achten und zu helfen. Aber “Don´t be prepared!” schrieb Keith Johnstone, Begründer des modernen Improvisationstheaters. Anstatt eines festen Textes und vorgefertigten Szenen wird Theater hier immer wieder neu erprobt und spielt mit dem Perspektivwechsel. In den Übungen bleiben die Spieler stets offen gegenüber den neuen Situationen und von Herausforderungen lassen sie sich inspirieren. Und so entstehen ohne Absicht Begegnungen, die zu Szenen werden, die Geschichten erzählen.
In 90 Minuten lernen die TeilnehmerInnen mit einer Theaterpädagogin der Landesbühnen Sachsen die Grundlagen des Improvisationstheaters kennen.

Keine Vorkenntnisse nötig!
Bitte bequeme Kleidung und dicke Socken mitbringen.

Spendenaufruf

Den Neuanfang p(b)acken

Hoffnung für Osteuropa

IBAN: DE2035060190 0100100444,
Bank für Kirche und Diakonie
BIC: GENODED1DKD

Jetzt einfach online spenden!

http://www.diakonie-sachsen.de/werkstaetten_werkstatt_w12_de.html