Geschäftsführer/in

 

Die Kirchliche Erwerbsloseninitiative Zschopau ist als nichtselbständige Ein­richtung des Ev.-Luth. Kirchenbezirkes Marienberg ein sozialer Zweckbetrieb zur Überwindung von Arbeitslosigkeit und deren Folgen. Dazu werden unter­schiedliche Projekte zur Eingliederung in Erwerbsarbeit vor allem für Lang­zeitarbeitslose, benachteiligte Jugendliche, Migranten/Spätaussiedler sowie die Beratung und Begleitung von Asylsuchenden durchgeführt.

Ab 1. April 2019 ist die Stelle eines

Geschäftsführers/einer Geschäftsführerin

für die Kirchliche Erwerbslosen initiative Zschopau im Dienstumfang von 100 Prozent zu besetzen.

Aufgaben der Geschäftsführung sind:

  • Management, Leitung und Koordinierung aller Abläufe der Geschäftsstelle mit 11 Mitarbeitern
  • Organisation der unterschiedlichen Arbeitsbereiche der KEZ und deren Ko­ordination
  • Durchführung regelmäßiger Dienstberatungen
  • Verwaltung der laufenden Geschäfte einschließlich der finanziellen Verwaltung, der Erstellung des Haushalts, dessen Ausführung, Überwachung der ordnungsgemäßen Buchführung sowie der Veranlassung und Durchführung der jährlichen Wirtschaftsprüfung
  • Verantwortung für Projektentwicklung und Akquise von Projekten
  • Verantwortung für die Beantragung und Abrechnung von geförderten Projekten einschließlich Verhandlungen mit Fördermittelgebern und mit den für die Arbeit relevanten Institutionen
  • Gremienarbeit
  • Einberufung des Beirats und Berichterstattung an den Kirchenbezirksvor-stand
  • Stärkung der Zusammenarbeit mit den Kirchgemeinden
  • Verantwortung für die Prägung und Schärfung des kirchlichen Profils der Dienststelle

Erwartet werden:

  • ein pädagogischer, sozialer oder betriebswirtschaftlicher Hoch- oder Fach­schulabschluss
  • Leitungskompetenz, Teamfähigkeit und Durchsetzungskraft in der Mitarbei­terführung
  • Kompetenz in der betriebswirtschaftlichen Leitung
  • Erfahrungen in der Gestaltung geistlicher Angebote und Einbindung von Glaubensbezügen in den Arbeitsalltag und die Arbeitsorganisation
  • gute Kenntnisse landeskirchlicher Strukturen
  • sicheres Auftreten, Verhandlungsgeschick und Organisationstalent
  • Erfahrungen in der Projektarbeit
  • Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland.

Geboten werden:

  • ein interessantes, anspruchsvolles und abwechslungsreiches Aufgabenge­biet
  • die Vergütung erfolgt nach den Landeskirchlichen Bestimmungen in der Entgeltgruppe 10.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an den
Kirchenbezirksvorstand des Ev.-Luth. Kirchenbezirkes Marienberg, Dresdner Straße 4,09557 Flöha.

http://www.diakonie-sachsen.de/verwaltung_geschaeftsfuehrer_in_de.html