Diakonie Sachsen

Wohnen

Wohnen für chronisch mehrfach geschädigte abhängigkeitskranke Menschen

Für den Personenkreis der chronisch mehrfach geschädigte abhängigkeitskranke Menschen gibt es Einrichtungen für eine mehrjährige Behandlung.

Neben der Festigung und Sicherung der Abstinenz wird eine stufenweise Integration in das Leben angestrebt.

Das geschieht über Außenwohngruppen und betreutes Einzelwohnen.

In diakonischer Trägerschaft gibt es für chronisch mehrfach Abhängigkeitskranke zwei Wohnstätten:


Die Vermittlung erfolgt über die Suchtberatungs- und behandlungsstellen.


Komplementäre Angebote


Weitere Angebote im Bereich ambulant betreutes Wohnen, Beschäfts- und Arbeitsprojekte erfahren Sie über die Suchtberatungs- und behandlungsstellen.


Sofortkontakt

Einrichtungssuche

 
Es gibt viele Möglichkeiten sich freiwilligen zu engagieren!

Ab sofort auch refugees welcome!

Beratung für Menschen in Wohnungsnot
Projekt und Kurs „Demokratiestifter”

Projekt und Kurs zum "Demokratiestifter in Sachsen"

Arbeit finanzieren, statt Arbeitslosigkeit

Evangelische Online-Beratung