Diakonie Sachsen

Beispiele

Georgien – Neubau eines Schulinternats im Hochkaukasus

Schon seit Jahren fand der Unterricht für die Kinder aus Schatili, einem kleinen Ort an der tschetschenischen Grenze, in den Küchen der Wohnhäuser statt. Ein Brand hatte die alte, baufällige Schule des Ortes dem Erdboden gleich gemacht. Die zuständigen Behörden taten nichts, um die Schule wieder aufzubauen. Mit Zinsmitteln aus dem Sparbrief i.H.v. 14.815 € entstand ein neues, modernes Schulinternat für 50 Kinder.


Äthiopien – Windräder liefern elektrischen Strom

In Debo, einem kleinen Dorf in der Amhara-Region, müssen die Menschen nicht länger ohne Strom und fließendes Wasser auskommen. Ein in Deutschland lebender Äthiopier, eine entwicklungspolitisch engagierten Gemeindegruppe aus Rüsseina und Zinsmittel i.H.v. 12.906,94 € aus dem Sparbrief „Eine Welt“ machten den Bau und die Installation eines kleinen Windrades möglich. Der gewonnene elektrische Strom versorgt das Krankenhaus, die Schule und das Kloster von Debo mit Licht. Ein zweites Windrad soll die Frischwasserförderung in Gang bringen.


Ägypten - Zugewinn durch Bildung

Der Kairoer Stadtteil Mokkatam ist das Zuhause von mehr als 250.000 Menschen - etwa 90% davon sind koptische Christen. Fast alle leben unter unwürdigen Bedingungen am Rande des Existenzminimums. Da es kaum Arbeit gibt, sind ganze Familien gezwungen, gegen geringe Entlohnung den reichlich vorhandenen Müll von den Straßen zu sammeln und zu verwerten. Zinsmitteln aus dem Sparbrief „Eine Welt“ i.H.v. 14.513,64 € halfen, Perspektiven durch Bildung zu schaffen … 15 Frauen aus Mokkatam erhalten eine 4-monatige Ausbildung zur Gesundheits- und Familienhelferin.



 
Es gibt viele Möglichkeiten sich freiwilligen zu engagieren!

Ab sofort auch refugees welcome!

Beratung für Menschen in Wohnungsnot
Projekt und Kurs „Demokratiestifter”

Projekt und Kurs zum "Demokratiestifter in Sachsen"

Arbeit finanzieren, statt Arbeitslosigkeit

Evangelische Online-Beratung