06.09.2018

Sozial engagiert: Diakonie Sachsen begrüßt neue Freiwillige

 

Für rund 110 Freiwillige begann am 1. September 2018 unter dem Dach der Diakonie Sachsen eine Zeit der beruflichen Orientierung, des zivilgesellschaftlichen Engagements und ein Jahr zahlreicher neuer Erfahrungen, Erlebnisse und Eindrücke. Aus diesem Anlass lud die Diakonie in die St. Pauli Ruine nach Dresden, um die neuen Freiwilligen im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) und dem Bundesfreiwilligendienst (BFD) im Rahmen eines Gottesdienstes einzuführen und zu segnen. „Wer dem Segen Gottes etwas zutraut, der wird zum Segen werden. Der Gesegnete wird sich im Geiste der Nächstenliebe positionieren, an der richtigen Stelle platzieren und sich – auch durch Fehler - profitieren können. Dazu erbitte ich für Sie Gottes Beistand“ sagte Pastorin Christine Rösch in ihrer Predigt.
„Die Freiwilligen leisten in unseren diakonischen Einrichtungen einen wertvollen Dienst und machen sich stark für andere. Dafür bin ich sehr dankbar“, sagt Dietrich Bauer, Chef der Diakonie Sachsen. „Aber sie sammeln dort auch für sich selbst jede Menge wertvolle Erfahrungen. Das kann ihnen bei der späteren Berufs- oder Studienwahl helfen, den richtigen Weg zu finden und unterstützt die persönliche Entwicklung. Auf jeden Fall ist der Freiwilligendienst der Übergang zu etwas Neuem!“
In Kitas, Schulen, Einrichtungen der Jugendarbeit, Kirchgemeinden, Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, sowie in Alten- und Pflegeheimen leisten junge Frauen und Männer von 16 bis 26 Jahren im Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) wertvolle Arbeit, die den diakonischen Einrichtungen zusätzliche Angebote ermöglichen. Im Bundesfreiwilligendienst für über 27-Jährige (BFD) haben auch Erwachsene die Chance, sich zwischen 6 und 18 Monaten freiwillig sozial zu engagieren und dies beispielsweise als berufliche Neuorientierung zu nutzen.
Aktuell gibt es noch freie Plätze mit interessanten Arbeitsmöglichkeiten bei der Diakonie im Freiwilligen Sozialen Jahr und dem Bundesfreiwilligendienst. In einem persönlichen Gespräch wird über mögliche Einsatzfelder beraten.
Weitere Informationen: Susanne Wolf-Dechandt, Tel.: 0351/8315-123

http://www.diakonie-sachsen.de/pressemitteilungen_sozial_engagiert_diakonie_sachsen_begruesst_neue_freiwillige_de.html