14.03.2019

Franziska Schreiber liest aus „Inside AfD“

 

Im Rahmen der Wanderausstellung "Kunst trotz(t) Ausgrenzung" in Chemnitz liest am Mittwoch, 20. März 2019 um 19 Uhr, Franziska Schreiber aus ihrem Buch „Inside AfD“.

Ort der Veranstaltung: Wirkbau, Eingang D, Erdgeschoss, Lothringer Str. 11, 09120 Chemnitz

In den letzten Jahren haben rechtspopulistische Bewegungen einen enormen Aufschwung erlebt – nicht nur in bei uns in Deutschland, sondern auch in vielen anderen europäischen Ländern.
Die Ablehnung demokratischer Grundwerte, Ideologien von angeblicher Ungleichheit und Ungleichwertigkeit von Menschen nehmen deutlich zu. »Die Wähler der AfD unterschätzen deren rechtsextreme Absichten. Die AfD ist so gefährlich wie nie zuvor. Wir müssen Antworten auf diese Bedrohung finden“, sagt Franziska Schreiber. Die ehemals führende sächsische AfD-Politikerin zeigt das wahre Gesicht der AfD-Populisten und weiß, was die Wortführer der Partei wirklich denken.
Franziska Schreiber, 1990 in Dresden geboren, wuchs in einem linken Elternhaus auf und machte 2008 Abitur. Nach einem Studium der Rechtswissenschaften trat sie 2013 in die AfD ein und machte eine steile Karriere: Innerhalb eines Jahres wird sie Vorsitzende der Jungen Alternativen in Sachsen und stellvertretende Pressesprecherin, 2017 ist sie im Bundesvorstand angekommen. Kurz vor der Bundestagswahl trat sie aus der Partei aus und arbeitet seitdem als Abteilungsleiterin in einem Unternehmen in Dresden.
Die Ausstellung in Chemnitz zeigt 200 Beiträge namhafter Künstler gegen Fremdenfeindlichkeit und alle Formen von Ausgrenzung. Sie ist noch bis zum 1. Mai 2019 im Wirkbau zu sehen und kann auch vor der Lesung besichtigt werden. zum Programm

Die Ausstellung ist Teil des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ und wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Die als Wanderausstellung von der Diakonie Deutschland konzipierte Schau wurde im Februar 2018 in Kassel bei der "documenta" eröffnet und machte im Herbst 2018 in Braunschweig Station. Nach Chemnitz wird sie in Stuttgart zu sehen sein.


http://www.diakonie-sachsen.de/pressemitteilungen_franziska_schreiber_liest_aus_inside_afd_de.html