FORUM Schulsozialarbeit in Kirche und Diakonie

 

am 5. November von 9:30 bis 15:00 Uhr im Diakonischen Amt, Obere Bergstr. 1, 01445 Radebeul

Mit dem FORUM Schulsozialarbeit in Kirche und Diakonie möchten wir die fachliche Weiterentwicklung des Arbeitsfeldes Schulsozialarbeit in Kirche und Diakonie anregen und den landesweiten Erfahrungsaustausch von Praktikerinnen und Praktikern ermöglichen. In diesem Jahr rücken wir die sozialraumorientierte Schulsozialarbeit in den Fokus. In einem Impulsreferat stellen Andreas Karl Gschwind und Melanie Werling, beide Mitglieder der Forschungsgruppe SOSSA der Universität Tübingen, die Studie „Schulsozialarbeit in Baden-Württemberg – sozialraumorientierte Konzepte und ihre Wirkung“ vor. Dabei benennen sie zentrale Erkenntnisse zu Rahmenbedingungen, unterschiedlichen Praxen und Nutzen sozialraumorientierter Schulsozialarbeit. Sie geben wichtige Impulse für die Praxisentwicklung vor Ort. In themenspezifischen Workshops finden die Erkenntnisse der Studienergebnisse eine Übertragung in die eigene Praxis. Dabei unterstützen Praxis-Referent/-innen, die selbst auf dem Weg sind, Schulsozialarbeit sozialraumorientiert umzusetzen. Über die Reflexion der eigenen Praxis sowie den gemeinsamen Austausch entstehen Anregungen für das sozialraumorientierte Handeln an der eigenen Schule. Weitere Informationen

Das FORUM Schulsozialarbeit in Kirche und Diakonie ist eine Kooperationsveranstaltung des Diakonischen Werkes Sachsens, des Ev.- Luth Landesjugendpfarramtes Sachsens und der Evangelischen Schulstiftung.

zur Anmeldung

http://www.diakonie-sachsen.de/jugend-_und_schulsozialarbeit_forum_schulsozialarbeit_in_kirche_und_diakonie_de.html