Diakonie Sachsen
modernes Kruzifix

Geistliches Leben / Theologie

„Am Anfang war das Wort. In der Tat.“ (Bert Berkensträter)


Der Anfang ist gemacht. Der geistliche Grundstein ist lange schon gelegt. Und Erfahrungen haben wir als „Außenarbeitsplatz“ der Kirche in den 150 Jahren Diakonie Sachsen auch genug. Gott sei Dank.

Dass Menschen in unserem beruflichen und privaten Umfeld nicht nur Hilfe erfahren, sondern auch Glauben erleben und kennenlernen können, dafür engagieren sich in der Diakonie Sachsen viele Frauen und Männer. Wir bilden geistlich und theologisch weiter, etablieren Formen des gelebten Glaubens im praxisnahen Kontext unserer Arbeitsfelder, ermutigen und befähigen zur Weitergabe der befreienden Botschaft des Evangeliums. Und dass der Glaube an den dreieinigen Gott als Ursprung und Ziel unseres diakonischen Auftrages deutlich erkennbar wird und bleibt, dazu bekennen wir uns. In der Tat.


Sofortkontakt

 
Es gibt viele Möglichkeiten sich freiwilligen zu engagieren!

Ab sofort auch refugees welcome!

Beratung für Menschen in Wohnungsnot
Projekt und Kurs „Demokratiestifter”

Projekt und Kurs zum "Demokratiestifter in Sachsen"

Arbeit finanzieren, statt Arbeitslosigkeit

Evangelische Online-Beratung