Diakonie Sachsen
Mit der Diakonie ins Berufsleben

Mit der Diakonie ins Berufsleben

Wenn Sie gern mit Menschen arbeiten möchten, einen interessanten Beruf mit Zukunft suchen und eine im stetigen Wechsel von Theorie- und Praxisanteilen sehr abwechslungsreiche Ausbildung in Sachsen absolvieren möchten, sind die diakonischen berufsbildenden Schulen in Sachsen die richtigen Ansprechpartner für Sie:

Mehr als 1200 junge Menschen werden an unseren Schulen ausgebildet für diejenigen Gesundheits- und Sozialberufe, die für die diakonischen Einrichtungen und Dienste besonders wichtig sind. Nach dem Absolvieren. zwei- bis dreijähriger Bildungsgänge verlassen sie unsere Schulen mit staatlich anerkannten Abschlüssen als

Außerdem bieten diakonische Schulen in Sachsen ein Vorjahr im Bereich Gesundheit und Pflege sowie den Abschluss an einer Fachoberschule für Sozialwesen an.

Neben diesen Ausbildungs-Angeboten im Gesundheits- und Sozialbereich gibt es an mehreren Standorten in Sachsen berufsbildende Förderschulen, die Ausbildungsgänge „von A wie Änderungsschneider bis Z wie Zahntechniker“ für Jugendliche und junge Erwachsene mit Behinderungen anbieten.

Informieren Sie sich über die Standorte und Profile unserer berufsbildenden Schulen in Sachsen.

Weiterhin können Sie sich über die Internetseiten Soziale Berufe und Berufe in Kirche und Diakonie informieren.

Sofortkontakt

 
Es gibt viele Möglichkeiten sich freiwilligen zu engagieren!

Ab sofort auch refugees welcome!

150 Jahre Diakonie in Sachsen 2017
Projekt und Kurs „Demokratiestifter”

Projekt und Kurs zum "Demokratiestifter in Sachsen"

Arbeit finanzieren, statt Arbeitslosigkeit

Evangelische Online-Beratung