Diakonie Sachsen

Arbeiten

Werkstätten für Menschen mit Behinderung

Menschen mit Behinderungen, die wegen Art und Schwere der Behinderung nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt beschäftigt werden können, finden in einer Werksatt geeignete Maßnahmen beruflicher Bildung, der Persönlichkeitsentwicklung und die Möglichkeit, die Leistungsfähigkeit zu entwickeln oder wiederzugewinnen.

An die Werkstatt kann eine Förder- und Betreuungsgruppe für Menschen, die die Voraussetzung für eine Beschäftigung in der Werksatt für behinderte Menschen nicht erfüllen, angegliedert werden.


Integrationsprojekte

Schwerbehinderte Menschen, deren Chancen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt besonders gering sind, haben in Integrations-Unternehmen und Integrations-Abteilungen die Chance mit arbeitsbegleitender Betreuung zu arbeiten.

Integrationsprojekte sind rechtlich und wirtschaftlich selbständige Unternehmen mit bis zu 50% schwerberhindertern Beschäftigten.


Sofortkontakt


Unsere Angebote in Ihrer Region beraten Sie gern.

Einrichtungssuche

 
Es gibt viele Möglichkeiten sich freiwilligen zu engagieren!

Ab sofort auch refugees welcome!

Beratung für Menschen in Wohnungsnot
Projekt und Kurs „Demokratiestifter”

Projekt und Kurs zum "Demokratiestifter in Sachsen"

Arbeit finanzieren, statt Arbeitslosigkeit

Evangelische Online-Beratung