Diakonie Sachsen
Der Chor der chinesischen evangelischen Studenten aus Chemnitz.

01.12.2013 | Land zum Leben – Grund zur Hoffnung „Brot für die Welt”- Eröffnungsgottesdienst am 1. Adventssonntag in Chemnitz

Jeder achte Mensch auf der Welt – also fast 850 Millionen Frauen, Kinder und Männer – geht abends hungrig ins Bett. Das müsste nicht sein. Jeder könnte satt werden! Denn fruchtbares Land ist ausreichend vorhanden. Daher weist das zentrale Motto „Land zum Leben – Grund zur Hoffnung“ der 55. Aktion von Brot für die Welt auch in diesem Jahr wieder darauf hin, dass eine gerechte Verteilung von Land und ein sicherer Zugang zu seiner Bearbeitung ein zentrales Thema der Welternährung ist. „Brot für die Welt“ arbeitet mit seinen Partnern weltweit daran, die kleinbäuerliche Landwirtschaft zu stärken.

Der sächsische Eröffnungsgottesdienst von „Brot für die Welt“ fand am Sonntag, 01. Dezember 2013, um 9:30 Uhr, in der St. Jakobikirche in Chemnitz statt.

Die Predigt hielt Oberlandeskirchenrat Burkhart Pilz. Neben dem sächsischen Diakoniedirektor, Oberkirchenrat Christian Schönfeld, war im Chemnitzer Gottesdienst ein Bäckerchor und ein Chor mit chinesischen, evangelischen Studenten anwesend. Zum Kirchenkaffee im Anschluss an den Gottesdienst gabt es frisches afrikanisches Gebäck. Damit will die ökumenische Diakonie auch auf ein besonderes Jubiläum hinweisen: Seit zwanzig Jahren stellen die Bäcker des Landesinnungsverbandes Saxonia des Bäckerhandwerks Sachsen in der Adventszeit Sammeldose für den „Sächsischen Stollenpfennig“ auf ihre Tresen. Auch in diesem Jahr werden sachsenweit wieder rund 1.500 Dosen auf das Wechselgeld der Kundinnen und Kunden warten. 450 000 Euro kamen so bis heute zusammen.

Spendenkonto: Brot für die Welt 100 100 100, LKG Sachsen - Bank für Kirche und Diakonie, BLZ 350 601 90 oder online-Spenden.

Kontakt: Uwe Schmidt, Referent für Ökumenische Diakonie, Tel: 0351 83 15 129, uwe.schmidt@diakonie-sachsen.de

brot_f_r_die_welt_2013_007_870.jpg

 
Es gibt viele Möglichkeiten sich freiwilligen zu engagieren!

Ab sofort auch refugees welcome!

Beratung für Menschen in Wohnungsnot
Projekt und Kurs „Demokratiestifter”

Projekt und Kurs zum "Demokratiestifter in Sachsen"

Arbeit finanzieren, statt Arbeitslosigkeit

Evangelische Online-Beratung