Diakonie Sachsen

03.05.2012 | Spendenaufruf 2012 für „Aktion Kindern Urlaub schenken”

Gestern startete die Diakonie Sachsen gemeinsam mit der Diakonie Mitteldeutschland wieder die „Aktion Kindern Urlaub schenken“. Damit wollte beide Diakonien vor den Pfingstferien wieder zu Spenden aufrufen, damit Kinder und Familien in prekären Lebenslagen auch 2012 wieder ein paar unbeschwerte Tage erleben können. Unsere gemeinsame Initiative ruft zu Spenden auf für Kinder in Armut aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen.

Jedes vierte Kind in Sachsen und Thüringen lebt unterhalb der Armutsgrenze, in Sachsen-Anhalt sogar fast jedes dritte Kind. Spitzenreiter in der Armutsstatistik bei Kindern und Jugendlichen sind die Städte Halle (38,1%), Gera (32,5%) und Görlitz (30,0%)  „Alle bisherigen Maßnahmen zur Armutsbekämpfung wie das Bildungs- und Teilhabepaket oder die viel zu geringen Anhebungen der Regelsätze im Hartz-IV-Bezug blieben ohne Erfolg“, erklärte Oberkirchenrat Christian Schönfeld, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Sachsen zum Auftakt der Spendenaktion in Leipzig.

„Sich verfestigende Kinder-Armut ist eine traurige Normalität geworden. Überproportional betroffen sind Familien mit mehr als zwei Kindern, Familien mit erwerbslosen Elternteilen und Alleinerziehende. Das Schlimme ist, wenn Armut zu einem Dauerzustand wird, aus dem auch elterliche Erwerbsarbeit nicht mehr heraushilft und die Notlage bestehen bleibt. Das sind für Kinder keine ermutigenden Signale. Fortdauernder materieller Mangel, soziale Isolation und fehlende Bildungschancen, keine Anerkennung sowie häufige Ohnmachtserfahrungen - das sind häufig mit Armut einhergehenden Erfahrungen. Kinder in Armut haben nur wenig Gelegenheit, aus ihrer Alltagssituation auszubrechen, neue Erfahrungen zu sammeln und Kraft zu tanken. Die ‚Aktion Kindern Urlaub schenken` hilft ganz konkret und direkt. Jede Spenderin, jeder Spender setzt dort ein Zeichen für zivilgesellschaftliches Engagement, wo staatliches Handeln versagt“. Deshalb fördert die Aktion schon seit 2006 Projekte kirchlicher und diakonischer Einrichtungen.

Schon mit 15 Euro Spende kann ein Kind einen Tag lang Erholung, Bildung und Förderung erleben. Allein im Jahr 2011 konnten mit über 135.000 Euro mehr als 3.000 Sprösslinge insgesamt fast 8.000 erlebnisreiche Tage genießen. Im Jahr 2012 sollen mit der deutschlandweit bislang einmaligen Aktion mindestens 150.000 Euro Spenden eingenommen werden.

Neu im Programm der Aktion ist ein großer Spendenlauf, der am ersten Tag der Sommerferien in Leipzig geplant ist. Start ist am Samstag, 21. Juli 2012 (1. Ferientag) um 10.30 Uhr im Johanna-Park, Leipzig. Die Idee ist einfach: Eine möglichst große Anzahl Läuferinnen und Läufer absolviert eine möglichst große Anzahl Runden einer festgelegten Strecke. Jeder Läufer sucht sich im Vorfeld "Laufpaten", die für jede gelaufene Runde einen selbst festgelegten Betrag zu spenden bereit sind.

Spenden werden erbeten auf das Konto 200 2000, BLZ 520 60 410 (Evang. Kreditgenossenschaft), Kontoinhaber: Diakonie Mitteldeutschland, Kennwort: Urlaub schenken. Oder hier einfach online spenden.

 
Es gibt viele Möglichkeiten sich freiwilligen zu engagieren!

Ab sofort auch refugees welcome!

Beratung für Menschen in Wohnungsnot
Projekt und Kurs „Demokratiestifter”

Projekt und Kurs zum "Demokratiestifter in Sachsen"

Arbeit finanzieren, statt Arbeitslosigkeit

Evangelische Online-Beratung