Diakonie Sachsen
Diakonie in Sachsen der soziale Dienst der Ev.-Luth. Landeskirche in Sachsen

22.06.2010 | Noch keinen Plan für die Ferien? Sterntaler* bei der Diakonie Sachsen werden!

Zwischen Lausitz und Vogtland sind noch viele Plätze für Schülerpraktika frei!

Wenn nächste Woche für Sachsens Schülerinnen und Schüler die Sommerferien beginnen, haben vielleicht nicht alle schon einen Plan, was in den vor ihnen liegenden sechs Wochen alles stattfinden soll. Wie wäre es daher mit einem Praktikum bei der Diakonie Sachsen? Sachsenweit freuen sich 107 diakonische Einrichtungen und Dienste auf Schülerinnen und Schüler, die Lust auf neue Erfahrungen im Bereich der sozialen Arbeit haben: Ob im Kindergarten, im Altenpflegeheim, im Wohnungslosentreff, in der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen….

„Sich selber entdecken, neue Menschen kennen lernen und dabei Spaß haben! Es war eine tolle Zeit“, das sagen fast alle Schülerinnen und Schüler, die in einer diakonischen Einrichtung ein ein- oder zweiwöchiges Praktikum absolviert haben.

Junge Menschen ab 14 Jahre haben mit diesem Praktikum die Chance, verschiedene diakonische Arbeitsfelder kennen zu lernen, Menschen zu begegnen, die bisher nicht zu ihrem sozialen Umfeld gehörten, sinnvolle Hilfe zu leisten, ihren Wissens- und Erfahrungshorizont zu erweitern, Gemeinschaft zu erfahren und sich und ihre Fähigkeiten ganz neu zu erleben.

Als Anerkennung und Dankeschön erhalten sie am Ende eine Bestätigung über ihre Tätigkeit und einen Einkaufsgutschein von 30 Euro pro Woche.

„Es stehen noch viele Türen weit offen und es wäre schön, wenn alle Praktikumsstellen besetzt werden“, sagt Christian Schönfeld, Chef der Diakonie Sachsen.

Kontaktdaten und Anmeldung über www.sterntalerzeit.de;

Weitere Informationen: Diakonisches Werk Sachsen, Ehrenamt, Claudia Gerwald, Tel.: 0351/8315-245.

 
Es gibt viele Möglichkeiten sich freiwilligen zu engagieren!

Ab sofort auch refugees welcome!

Beratung für Menschen in Wohnungsnot
Projekt und Kurs „Demokratiestifter”

Projekt und Kurs zum "Demokratiestifter in Sachsen"

Arbeit finanzieren, statt Arbeitslosigkeit

Evangelische Online-Beratung