Kindertagesstätten

Kontakt

Inga Blickwede
http://www.diakonie-sachsen.de

Inga Blickwede
Referentin Kinder- und Jugendhilfe/Kindertagesstätten

Obere Bergstr. 1, 01445 Radebeul
Telefon 0351 83 15 182
E-Mail

Download vCard

 

Alle Kinder und ihre Familien haben ein Recht auf Teilhabe und Chancengerechtigkeit.

Mit evangelische Kindertagesstätten stellen sich die Träger ihrer diakonischen Verantwortung der Nächstenliebe und leisten einen Beitrag als Bildungseinrichtung.

Im Bereich der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens arbeiten ca. 270 Kindertagesstätten in kirchgemeindlicher Trägerschaft oder in Trägerschaft diakonischer Werke. Die meisten Einrichtungen haben altersgemischte Gruppen und viele arbeiten integrativ. Diakonische und kirchliche Kindertagesstätten unterliegen den staatlichen Gesetzen und Verordnungen sowie auch der Finanzierung, wie sie auf Landesebene geregelt ist.

Weil Kinder Zeit brauchen(Kita-Positionspapier) müssen die Rahmenbedingungen in den Kindertagesstätten verbessert werden. Dazu gehört insbesondere die Verbesserung des Personalschlüssels, die sich an den Empfehlungen der Bund Länder-Konferenz orientiert (Krippe 1:4, Kindergarten 1:9 , Hort 1.15)

Seit dem 1. September 2018 gilt die vorerst letzte Änderung des Personalschlüssels. Eine Anerkennung der Vor- und Nachbereitungszeit ist in Planung, wird der aktuelle Gesetzesentwurf verabschiedet, gilt dies ab dem 1.06.2019.

 

Weiterbildung: Evangelisches Profil stärken

06.02.2019 Martin-Luther King Haus Schmiedeberg
Leitung: Prof. Roland Rosenstock und Viola Hinz

Mit großer Sensibilität und Lebendigkeit gestalteten die TeilnehmerInnen der Langzeitfortbilung den Abschlussgottesdient.
Eingeladenen Gäste waren OLKR Burkart Pilz, Michael Tobaben Leiter der Diakonischen Akademie und Inga Blickwede Referentin der Diakonie Sachsens.
Die Langzeitfortbildung für päd. Fachkräfte hatte zum Ziel die eigene religiöse Sprach- und Handlungsfähigkeit (weiter) zu entwickeln, insbesondere im Angesicht der einer Vielfalt von Kulturen Religionen und Weltanschauungen in evangelischen Kindertageseinrichtungen. Wie bleiben wir erkennbar in unseren christlichen Werten, unserem evangelischen Profil und sind offen genug um niemanden auszuschließen?
In vier – dreitägigen Modulen wurden folgende Themen behandelt

  • Frühkindliche Bildung und Religion
  • Religiöse Entwicklung und Sozialisation
  • Religiöse Erziehung im Kindergarten und Interreligöse Bildung und evangelsiches Profil.

Zwischen den Modulen trafen sich die TeilnehmerInnen in Praxis- und Reflexionsgruppen um eigene Praxisprojekte zu entwickeln.

 

Was ist hinter dem Himmel?

Religiöse Bildung in Kindertagesstätten miteinander gestalten

Der religionspädagogischer Leitfaden wurde im Auftrag der Landeskirche Sachsens durch das Theologisch-Pädagogisches Institut der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens (TPI Moritzburg) erstellt und im September 2018 veröffentlicht. Die Handreichung ist das Ergebnis der Arbeit einer eigens dafür gegründeten Arbeitsgruppe, unter Beteiligung von Mitarbeiterinnen des Referates Kinder-Jugendhilfe des Diakonischen Amtes.
„Der Leitfaden veranschaulicht, wie Religionspädagogik in einer Kindertagesstätte gelingen kann. Dabei wird konsequent bedacht, was Kinder für ihre religiöse Bildung an Bedingungen brauchen. Aus diesen Erkenntnissen heraus werden Handlungsoptionen aufgezeigt. Damit richtet sich der Leitfaden an alle, die an einer Persönlichkeitsbildung von Kindern in Kindertagesstätten interessiert sind.“ (aus dem Klappentext des Leitfadens)
Die erste Auflage ist mittlerweile nahezu vergriffen. Im Sommer 2019 wird es einen Nachdruck geben, der dann zum Selbstkostenpreis im TPI bestellt werden kann.

 

Hier finden Sie die Kindertagesstätten in Ihrer Region

Spendenaufruf

Den Neuanfang p(b)acken

Hoffnung für Osteuropa

IBAN: DE2035060190 0100100444,
Bank für Kirche und Diakonie
BIC: GENODED1DKD

Jetzt einfach online spenden!

http://www.diakonie-sachsen.de/arbeitsbereiche_leistungen_kindertagesstaetten_de.html