Diakonie Sachsen

Hospiz

Diakonische Hospiz- und Palliativarbeit in Sachsen

Der Begriff Hospiz, abgeleitet vom lateinischen Wort hospitium heißt Herberge, Gastfreundschaft oder Raststätte.

Hospizarbeit heute bedeutet für uns, schwerstkranken, sterbenden Menschen und ihren Angehörigen Herberge und Raum geben, wenn die schwere, unheilbare Krankheit das Leben verändert hat und Fragen, Ängste und Hoffnungslosigkeit aufkommen.

Wir können in Sachsen auf Ambulante Hospizdienste und ein Stationäres Hospiz verweisen.

Die Hospizdienste sind auf die ehrenamtliche Mitarbeit angewiesen und bieten dafür eine eine spezielle Ausbildung an.


Sofortkontakt

 
Es gibt viele Möglichkeiten sich freiwilligen zu engagieren!

Ab sofort auch refugees welcome!

Beratung für Menschen in Wohnungsnot
Projekt und Kurs „Demokratiestifter”

Projekt und Kurs zum "Demokratiestifter in Sachsen"

Arbeit finanzieren, statt Arbeitslosigkeit

Evangelische Online-Beratung