Diakonie Sachsen
In der Nächsten Nähe - Mein Beruf ist, Menschen Wärme entgegenzubringen.

20.04.2017 | Sachsen fördert Berufliche Qualifizierung von Menschen mit Behinderungen

Diakonie-Projekt „Wir starten Berufe! Anerkannt- Standardisiert -Praxisbaustein“ wird fortgeschrieben

Drei Jahre lang wird der Freistaat Sachsen das Folgeprojekt „Praxisbaustein“ der Diakonie Sachsen fördern. „Wir freuen uns über die damit verbundene Anerkennung und werden alles tun, um die „Praxisbausteine“ gemeinsam mit den anderen Akteuren in allen sächsischen Werkstätten für Menschen mit Behinderung zu implementieren. Damit Menschen mit Behinderung auch in den Werkstätten endlich Zugang zu beruflicher Bildung bekommen, wie er im Artikel 24 der UN-Behindertenrechtskonvention vorgesehen ist“, kommentiert Diakonie-Chef Christian Schönfeld den zugegangenen Förderbescheid.

Die Praxisbausteine gehen auf eine Projektidee und Umsetzung der Diakonie Sachsen zurück. Sie standardisieren berufliche Bildung für Menschen mit Behinderung, die als nicht ausbildungsfähig und nicht erwerbsfähig gelten. 71 Praxisbausteine wurden in den vergangenen Jahren entwickelt, die sich inhaltlich und strukturell an 11 verschiedenen  Ausbildungsberufen orientieren. Die einzelnen Bildungsmodule sind von Handwerkskammer sowie Industrie- und Handelskammer zertifiziert und bilden somit anerkannte  Abschlüsse. Diese sollen die Chance von Menschen mit Behinderung auf dem ersten Arbeitsmarkt erheblich verbessern, weil sie potentiellen Arbeitgebern zweifelsfrei zeigen, was der Bewerber wirklich kann.

Das Projekt soll in Phase II nun weitere Berufsfelder erschließen und sachsenweit in Zusammenarbeit mit den Spitzenverbänden der Liga, der Landesarbeitsgemeinschaft der Werkstätten für Menschen mit Behinderung, dem Sächsischen Sozialministerium, den zuständigen Stellen des Berufsbildungsgesetzes, der Bundesagentur für Arbeit und dem Kommunalen Sozialverband in der Praxis verankert werden. Ziel ist, dass es in allen sächsischen Werkstätten im Berufsbildungsbereich einheitliche Bildungsmöglichkeiten gibt und sie damit an das reguläre Ausbildungssystem anschließen.

Weitere Informationen: Michaela Bartel, Tel.: 0351/8315-158; www.praxisbaustein.de

 
Es gibt viele Möglichkeiten sich freiwilligen zu engagieren!

Ab sofort auch refugees welcome!

Beratung für Menschen in Wohnungsnot
Projekt und Kurs „Demokratiestifter”

Projekt und Kurs zum "Demokratiestifter in Sachsen"

Arbeit finanzieren, statt Arbeitslosigkeit

Evangelische Online-Beratung