Diakonie Sachsen
Start zum 5. Lauf und Schenke

Draufblick – Forum Schulsozialarbeit begleitet weiteren Ausbau

Wie weiter im Freistaat Sachsen mit dem qualitativen und qualitativen Ausbau von Schulsozialarbeit? Unter dieser Fragestellung trafen sich etwa 55 Schulsozialarbeiter/innen, Lehrer/innen, Trägervertreter, Vertreter/innen aus Wissenschaft und Politik in der Ev. Jugendbildungsstätte in Dresden zum hochaktuellen Thema Schulsozialarbeit. Im Mittelpunkt standen die Umsetzung bildungstheoretischer Konzeptionen und die strukturelle, fachliche Weiterentwicklung der Schulsozialarbeit im Freistaat Sachsen. Professor Uwe Hirschfeld von der Evangelischen Hochschule Dresden machte in seinem Vortrag zur Bildungstheorie, Aufgaben von Bildung und Schule deutlich, wie Schulsozialarbeit in der Praxis moderner Schule wirksam werden und wie Kooperation zwischen den Fachkräften von Schule und Schulsozialarbeit gelingen kann. Jenny Eibig, Schulsozialarbeiterin an der Freien Evangelischen Schule in Dresden, schilderte eindrucksvoll die gelingende Kooperation von Schule und Sozialarbeit. In den folgenden Arbeitsgruppen diskutierten die Teilnehmer/innen intensiv ihre Erfahrungen und auch die Hürden, die einer erfolgreichen Implementation von Schulsozialarbeit entgegenstehen. Diese Themen und ein Blick in andere Bundesländer, der aktuelle Fachkräftemangel, Qualitätsstandards, die Fachempfehlungen und Fortbildungsangebote wurden im anschließenden Podium untereinander und mit dem Publikum diskutiert. Die Vorträge und eine Dokumentation des Forum Schulsozialarbeit sind hier zu finden.


 
Es gibt viele Möglichkeiten sich freiwilligen zu engagieren!

Ab sofort auch refugees welcome!

Beratung für Menschen in Wohnungsnot
Projekt und Kurs „Demokratiestifter”

Projekt und Kurs zum "Demokratiestifter in Sachsen"

Arbeit finanzieren, statt Arbeitslosigkeit

Evangelische Online-Beratung