Diakonie Sachsen
In der Nächsten Nähe - Mein Beruf ist, Menschen Wärme entgegenzubringen.

11.05.2017 | Aktion Stollenpfennig erzielte wieder eines der besten Ergebnisse / In über 1.500 Spendendosen steckten über 32.700 Euro

Die 23. Aktion Stollenpfennig hat eines der besten Ergebnisse seit dem Bestehen erzielt. In den über 1.500 Spendendosen, die sachsenweit auf den Tresen von hunderten Bäckereien standen, steckten insgesamt 32.710,14 Euro. Sachsens Diakoniechef Christian Schönfeld freut sich über den Erfolg: „Dass die Aktion auch nach fast 25 Jahren so eine Resonanz hat, verdankt sie nicht nur einer guten Idee, sondern auch den vielen beteiligten Bäckern sowie den haupt- und ehrenamtlichen Helfern aus der Diakonie. Ein großes Dankeschön gilt allen Spendern, die über den Stollenpfennig das Hilfswerk Brot für die Welt unterstützen und damit einen Beitrag für mehr Gerechtigkeit in der Welt leisten“, sagt der Diakoniechef.

Bei der Aktion in Zusammenarbeit von Diakonie und des Landesinnungsverbandes Saxonia des Bäckerhandwerks stellen Bäcker seit 1994 in der Adventszeit Sammelbüchsen für den Stollenpfennig auf. Dort können die Kunden beim Kauf ihres Stollens oder anderer Backwaren das Wechselgeld hineinstecken. Die 23. Aktion 2016 wurde im Dresdner Backhaus gemeinsam von Diakoniechef Christian Schönfeld und Landesobermeister Roland Ermer eröffnet. Insgesamt beteiligten sich sachsenweit 593 Bäckereien.

Die Spenden der Aktion Stollenpfennig kommen dem evangelischen Hilfswerk Brot für die Welt zugute.  Es fördert Entwicklungsprojekte rund um den Globus in über 90 Ländern. Die aktuelle Kampagne von Brot für die Welt stellt für drei Jahre das Thema Mangelernährung in den Mittelpunkt. Die 58. Aktion lenkt den Blick vor allem auf die Ernährung in den Megastädten des Südens, in die Millionen von Menschen in der Hoffnung auf ein besseres Leben ziehen. Doch häufig enden die Träume in Slums, Armut und Jobs mit Hungerlöhnen und viele Bewohner haben keine Chance auf eine nährstoffreiche und ausgewogene Ernährung.

Der Erlös der 23. Aktion ist der vierthöchste in der Geschichte des Stollenpfennigs. Bei der 21.Auflage im Advent 2014 wurde der bisherige Rekordbetrag von 34.625, 85 Euro erzielt. Platz zwei hält das Jahr 2009 mit einer Spendensumme von 34.013,08 Euro, Platz drei 2008 mit 33.099,55 Euro. Seit 1994 wurde ein Gesamterlös von über 565.000 Euro erzielt.

Weitere Informationen: Marius Zippe, Tel.: 0351-8315129 oder marius.zippe@diakonie-sachsen.de

 
Es gibt viele Möglichkeiten sich freiwilligen zu engagieren!

Ab sofort auch refugees welcome!

Beratung für Menschen in Wohnungsnot
Projekt und Kurs „Demokratiestifter”

Projekt und Kurs zum "Demokratiestifter in Sachsen"

Arbeit finanzieren, statt Arbeitslosigkeit

Evangelische Online-Beratung