Diakonie Sachsen
In der Nächsten Nähe - Mein Beruf ist, Menschen Wärme entgegenzubringen.

12.05.2015 | 21. Aktion Stollenpfennig erzielte Rekorderlös / Spenden gehen wieder an Hilfsprojekte von „Brot für die Welt“

Die Aktion „Stollenpfennig“ hat bei ihrer 21. Auflage im vergangenen Advent einen Rekorderlös erzielt. In den gut 1.500 Spendendosen steckten genau 34.625,85 Euro (2013: 29.202,99 Euro). Diakoniedirektor Christian Schönfeld sagt: „Ich freue mich über diesen schönen Erfolg. Die Idee, den traditionellen Stollenkauf mit einer Spende für Hilfsprojekte in Entwicklungsländern zu verbinden, ist auch nach über zwanzig Jahren sehr lebendig. Natürlich funktioniert so eine Spendensammlung nur, wenn sich auch viele Bäcker und ihre Kunden beteiligen. Für dieses Engagement bedanke ich mich sehr herzlich“.

Seit 1994 stellen Bäcker in Sachsen während der Adventszeit Sammelbüchsen für die Aktion „Stollenpfennig“ auf ihre Verkaufstresen. 2014 beteiligten sich unter dem Motto „Wir haben Stollen, andere nicht einmal Brot“ rund 600 Bäckereien mit Hauptgeschäften und Filialen. Die Idee: Kunden sollen beim Kauf des Stollens und anderen Backwaren das Wechselgeld in die Büchsen mit dem „Stollenpfennig“-Logo werfen. Die Spenden kommen dem evangelischen Hilfswerk „Brot für die Welt“ zugute.

Dessen aktuelle Kampagne „Satt ist nicht genug!“ stellt für drei Jahre das Thema Mangelernährung in Entwicklungsländern in den Mittelpunkt. Noch immer hungern über 800 Millionen Menschen weltweit. Eine weitere Milliarde Menschen gilt als mangelernährt. Sie nehmen zwar genügend Kalorien zu sich. Aber ihr Essen ist so eintönig, dass wichtige Nährstoffe fehlen. Die Folgen mangelhafter Nahrungsqualität sind geringere Leistungsfähigkeit, mehr Krankheiten und bleibende Schäden vor allem bei Kindern. „Brot für die Welt“ fördert in vielen Ländern Projekte der kleinbäuerlichen Landwirtschaft, um Familien zu helfen, sich nährstoffreich zu ernähren.

Der Erlös der Aktion „Stollenpfennig“ im Jahr 2014 ist der höchste seit Beginn der Sammlung 1994. Die zweithöchste Summe mit 34.013 Euro kam 2009 zusammen. Seit 1994 wurden bei der Aktion „Stollenpfennig“ insgesamt rund eine halbe Million Euro gesammelt.

Weitere Informationen: Marius Zippe, Tel. 0351-8315129

 
Es gibt viele Möglichkeiten sich freiwilligen zu engagieren!

Ab sofort auch refugees welcome!

Beratung für Menschen in Wohnungsnot
Projekt und Kurs „Demokratiestifter”

Projekt und Kurs zum "Demokratiestifter in Sachsen"

Arbeit finanzieren, statt Arbeitslosigkeit

Evangelische Online-Beratung